Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 5 - Die Schreckensgöttin (Hörspiele Welt)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Fantasy - Fantasy
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Mitten in London wird ein Mann von einem Hund mit einem menschlichen Totenschädel angefallen. Als dieser Höllenhund nun einen Tag später den Kustmaler Edgar Laughton angreift, ist Björn Hellmark gerade noch rechtzeitig zur Stelle. Kopfüber stolpert Macabros in die Welt der Schreckensgöttin…

Dauer: 76.52 Minuten

Eine Produktion der Hörspiele-Welt
Produktionsleitung: Olaf Seider
Management: Andrea Braum
Buch: Dan Shocker
Drehbuch und Regie: Olaf Seider und Andrea Braum
Tonschnitt und Mischung: Olaf Seider
Mastering: Walter Stobbe, SAV media

VÖ: 14.09.2007

Bestellnummer:
CD: 978-3-939451-16-7




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

patrickderhörer (01.08.2008)
drax (21.02.2008)
jupiter jones (07.01.2008)
stonie (03.01.2008)
big-barney (14.12.2007)
zappelheini (09.12.2007)
tuwdc (23.10.2007)
rockinroll (15.10.2007)
marotsch (13.10.2007)
larry (06.10.2007)
chrizzz (29.09.2007)
rosella (22.09.2007)
cippolina (22.09.2007)
chris donnerhall (21.09.2007)
der hörer (21.09.2007)
poldi @ poldis hörspielseite (20.09.2007)
hauptkommissar reynolds (18.09.2007)
tom fawley (13.09.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von drax :
Die Schreckensgöttin.... Das Hörspiel des Schreckens hätte es aus meiner Sicht eher getroffen. Vielleicht ist mein Problem auch, daß ich alle alten Macabros Folgen habe und immer wieder gern höre. Bei den Neuvertonungen ist mein grosses Problem: Hauptdarsteller und Erzähler. Simon wird der Figur noch nicht mal im Ansatz gerecht. Es gibt nur ganz wenige Passagen bei denen er gut rüberkommt. Der Rest ist einfach nur abgelesen, genuschelt und viel zu heiter gesprochen. Auch der Erzähler hat meines Erachtens beim Vorlesen immer ein Lächeln im Gesicht. So hört es sich auf jeden Fall aus meiner Sicht an. Die restlichen Sprecher dagegen überzeugen. Zur Atmosphäre ist auch hier der Vergleich zu den Urversionen gerechtfertigt. Die Europa-Werke hatten ein teils sehr dichte Atmosphäre, die Sound Effekte passten wie die Faust aufs Auge. Bei den Neuvertonungen habe ich eigentlich gar nicht das Gefühl, daß es sich um ein Hörspiel des Bereiches Grusel/Fantasy handelt. Die nächste Folge werde ich mir auf jeden Fall wieder besorgen. Wenn diese aber genauso desaströs ist wie die Vorgänger ist die Serie leider für mich gestorben.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de