Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 157 - Oskar und die sieben Zwerge (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Für Mädchen - Für Mädchen
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Erna Vogel bricht auf offener Straße zusammen! Skrupellose Verbrecher haben ihre sieben Pudel entführt und drohen per Handy, den Hunden etwas Schreckliches anzutun, falls die alte Dame die Polizei einschaltet. Doch obwohl auf die Forderungen der Kidnapper eingegangen wird, finden TKKG die armen Tiere betäubt im Auto. Ihre Ermittlungen führen sie auf gefährliches Glatteis…

Dauer: 55.29 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Buch:André Minninger (nach Motiven von Stefan Wolf)
Redaktion: Wanda Osten
Cover Illustration: Reiner Stolte
Design: Atelier Schoedsack
Verlag: BMG Ariola Miller GmbH
Eine BMG Ariola Miller Produktion

VÖ: 29.02.2008

Bestellnummer:
CD: 88697 16896 2 / MC: 88697 16896 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (14.05.2014)
sartie (24.12.2011)
teekay (10.10.2008)
tvfreundchen (09.06.2008)
kris (10.04.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (13.03.2008)
conway (13.03.2008)
chrizzz (09.03.2008)
chris donnerhall (07.03.2008)
wolf.1968 (07.03.2008)
leinad102 (25.02.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chris donnerhall :
TKKG Nummer 2 ... äh 157 hat soeben meinen CD Player verlassen. Nach dem Titel hatte ich ja übelstes befürchtet, aber man muss sagen dass diese Befürchtungen zum Glück nicht ganz bestätigt werden. Wieder eine Story wo es endlich mal nur EINEN Fall zu lösen gibt, was auch beinahe schon routiniert erledigt wird. Sehr gut ist der beinahe schon ironische Seitenhieb, dass Wespe nicht da ist und so Papi Glockner mal wieder was arbeiten muss... Als einzig wirklich negativen Punkt muss man aber auch deutlich Gaby G. nennen. Derart overacted gesprochen und völlig deplaziert aggressiv wirkt ihre Rolle ja nicht mal im Ansatz glaubwürdig, und noch schlimmer nicht mal lustig. Da lob ich mir Manou Lubowski der den gepflegten Schwachsinn den Klößchen von sich gibt (geben muss) wenigstens mit Augenzwinkern vermittelt. Fazit: Solide Kost - nicht ganz so stark wie Folge 1 der Nach-Wolf-Ära - 3 Sterne.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de