Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Faith van Helsing - 1 - S01E01 - Die Zusammenkuft (Russel & Brandon Company)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Action - Action
Mystery - Mystery
Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Mein Name ist Faith. Faith Van Helsing.
Ich bin die Letzte unserer ruhmreichen Familie. Ich bin dazu verdammt gegen die Finsternis zu kämpfen, aber dies war nicht immer so…
Oft denke Ich an jene Zeit zurück als ich noch ein unbeschwertes Leben führte. Ich war glücklich… So glücklich…
Doch an einem einzigen Tag wurde meine Welt, mein ganzes Leben zerstört! Ich verlor alles was ich liebte! Alles!
An jenem Tag als das Grauen begann, starb ich und wurde wiedergeboren…
Nun ist mein Erbe die Schlacht gegen die dunklen Mächte. Nicht weil ich es will, sondern weil ich es muss – wenn ich überleben will.
Dies ist mein Fluch. Mein Schicksal. Mein Albtraum…!

Dauer: 61:09 Minuten

Idee, Buch & Regie: Simeon Hrissomallis
Soundmixing & Mastering: Wolfgang Strauss
Sprachschnitt: Thomas Mrochen
Script Supervisor: Ascan von Bargen
Sprachaufnahmen: TonInTon / Berlin
Musik: Jase Brandon
Illustrationen & Design: Timo Wuerz
Layout: Uwe Noha
Produktion: Eine Russel & Brandon Company Produktion 2005

VÖ: 14.11.2005

Bestellnummer:
CD: PV 1201




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (11.04.2008)
arcadio (24.03.2008)
floh22 (19.02.2008)
vasco (19.02.2008)
derlukas (13.01.2008)
sledge (31.08.2007)
susill (15.02.2006)
amon (22.01.2006)
die hörkuh (03.01.2006)
ohrwell (28.11.2005)
michael m. morell (19.11.2005)
tigerente666 (17.11.2005)
frederic (17.11.2005)
chrizzz (21.07.2005)
the authority (14.07.2005)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von arcadio :
Eines muss man der Serie lassen: Sie hat therapeutische Wirkung. Ich habe von Natur aus etwas zu niedrigen Blutdruck, und in sofern möchte ich den Machern von "Faith" wirklich von Herzen für den Gnadenakt danken, dass sie endlich Abhilfe geschaffen haben: Nach wenigen Minuten rast mein Puls, weil ich mich so aufregen kann über diesen Gipfel an dummem Schund, der von der nächsten Dampfwalze in den Boden gedrückt gehört, um die CD so platt zu machen wie das Niveau ihres Inhalts. Ich habe seit der unsäglichen Meteor-Horroserie keinen solch erbärmlichen Schund gehört wie diesen - das sei zugegeben perfekt auf höchstem Niveau produzierten - Mist. Jede Minute hat mir nahezu körperlich weh getan, hin und wieder jaulte ich sogar auf meinem Sofa, weil ich meine Pein nicht mehr ohne Ton aushalten konnte. Ich habe "Buffy" nie gesehen, und wenn das immer in einem Atemzug mit "Faith" genannt wird, dann kann ich nur sagen "Dem Himmel sei Dank." Andererseits vermag ich mir nicht vorzustellen, dass es eine derart grottenschlechte TV-Serie geben soll, die aus welchen Gründen auch immer Kult-Potenzial besitzt. Und selbst wenn doch: Mit "Faith" hätte man dann armseligen Dreck recycled - in diesem Fall wäre ein Tusch angebracht. Soviel Unverfrorenheit und Stillosigkeit müsste man erst einmal aufbringen. Aber wenn wir uns die Serie als eigenständig und nicht "in der Tradition von ..." vornehmen, so bleibt zu sagen, dass hier ein abgedroschenes Klischee nach dem anderen verwurstet wird, das darauf abzielt, eine jugendliche "Ey-hammerhart-voll-krass-geil-Alter"- Zielgruppe anzulallen. Die Dialoge gehören zum Dümmsten seit Jahren, und so beeindruckend die Leistung der Sprecher, der Musiker, überhaupt das technische Niveau der ganzen Hochglanzproduktion ist, da reißt sich für mich nichts raus, tut mir Leid. Eine hoffentlich einmalige, unerreichte Serie, die es auf - man mag es kaum glauben - tatsächlich viele Fortsetzungen gebracht hat. Ich habe die CD mittlerweile über Amazon verhökert an irgendeinen armen Teufel, dem ich an dieser Stelle mein ausdrückliches Bedauern ausdrücken möchte: Ich bin NICHT Satan und wollte KEIN Verderben bringen. "Faith" brachte mich eindrücklich an den Scheideweg, über was ich mich ärgern sollte: Über das Geld oder über die Zeit, die ich für diesen unterirdischen Blödsinn vergeudet habe. Ich habe mich für die Zeit entschieden. Der Geldschaden ist durch den Verkauf einigermaßen gering, aber die Zeit kommt nicht wieder. Und ich lebe dann doch lieber mit etwas zu niedrigem Blutdruck ...
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de