Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Zeitmaschine, Die - 1 - Das Geheimnis der Mayas (Auditon)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Science Fiction - Science Fiction
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Das außergewöhnliche Volk der Maya schuf eine Kultur, die besonders auf den Gebieten der Mathematik und der Astronomie erstaunliches leistete. Ihre Schrift bestand aus Hieroglyphen und umfasste etwa 400 Zeichen, die heute erst etwa zur Hälfte entziffert sind. Ihr Zahlensystem kannte bereits die Methode der Stellenwerte, die Null war bekannt, was im Abendland erst etwa ein Jahrtausend später durch arabische Kaufleute aus Indien bekannt wurde.
Neben ihren mathematischen Kenntnissen verfügten die Mayas über umfangreiches Wissen bei der Arbeit mit Statistiken. Dies war eine Basis für ihre erfolgreichen Bemühungen bei der Beobachtung der Gestirne. Die Geschichte der Maya beginnt mehr als 3.000 Jahre vor Chr.
Das Hörspiel handelt in der Zeit um 500 n. Chr., der sogenannten „klassischen“ Periode. In Yucatán entstehen um diese Zeit große Städte, sie erreichen zwischen 800 und 1.000 ihren Höhepunkt, danach fallen die Tolteken von Tula dort ein und erobern 987 Chichén Itza.

Dauer: ca. 55 Minuten

Sprachaufnahme: Wolfgang Wunderlich/tip-sound
Mix und Effekte: Manfred Schunke/delta-studio
Buch: P.Bars
Hörspielgestaltung: Rolf D. Parnow

Bestellnummer:
LP: 6.23583 AD / MC: 4.23583 CD




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

schrumpulus (03.05.2008)
chrizzz (28.03.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Endlich mal wieder Zeit, einen Klassiker zu hören.

Professor Baily will mit einer Expidition die Maya erforschen. Dazu kommt seine streng geheime Zeitmaschine zum Einsatz. Doch durch einen Fehler landen Sie in der falschen Zeit. Doch auch das hat Auswirkungen. Sehen die Menschen hier einen Außerirdischen ...?

Ein klassisches Hörspiel, wie man es sich wünscht. Natürlich klingt es alt, wenig Geräusche und die noch ein wenig hölzern eingesetzt, lassen das Alter erkennen.

Dafür sind eine Menge toller Sprecher am Start. Allen vorran Friedrich Schütter als Hauptperson und Stephan Chreszinski als Sohn (er war auch Chris Markos in der Drei ??? Geisterinsel).

Das Hörspiel hat eine tolle Stimmung, was man aber für die Musik nicht sagen kann. Dafür ist das Cover wieder toll.

Fazit: Klassiker mit toller Story, die in noch zwei weiteren Teilen fortgesetzt wird.




Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de