Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Point Whitmark - 2 - Die rote Hand des Teufels (Edel)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Action - Action
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Es beginnt zunächst ganz harmlos. Seltsame Elfen-erscheinungen locken eine ganze Schar Neugieriger nach Point Whitmark. Doch dann taucht aus dem Dunkel der Nacht der geheimnisvolle Oxman auf. Er ist der Gebieter der Schlangen. - Überall im Ort lauern giftige Nattern. Jay, Tom und Derek geraten in allerhöchste Gefahr, als der Oxman sie zu seiner Beute erwählt.

Dauer: 55.16 Minuten

Konzeption: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Raimon Weber
Buch und Dramaturgie: Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Markus Segschneider
Technik und Schnitt: Erik Anker
Tonassistenz: Thorsten Hohagen
Illustration: MD
Artwork: Codra Design
Layout: Silvia Panos Aguilera
Aufgenommen unter Finian's Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg

VÖ: 26.02.2001

Bestellnummer:
CD: 0124052KID / MC: 0124054KID




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

mr. murphy (06.01.2012)
drax (22.07.2007)
sartie (11.05.2007)
torpedo (25.04.2007)
quatermass (23.01.2005)
karyptus (06.03.2004)
eurogirl (24.01.2004)
der_boese_tim (08.04.2003)
ohrwell (17.11.2002)
boxhamster (12.11.2002)
shadow (16.04.2002)
carbonteufel (01.04.2002)
lucy lawless (29.03.2002)
mrbarron (28.12.2001)
HörNie (13.03.2001)
Kerry (11.03.2001)
CHRIzzz (24.02.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von lucy lawless :
PW Folge 2 ist mein Erstkontakt mit dieser Serie. Ich muss sagen, ich bin angenehm überrascht von dieser Serie. Den Mut eine solche Serie zu veröffentlichen, mit der man eigentlich nur verlieren kann, muss man erst mal haben. Ich finde Sprecher und vor allem die Atmosphäre klasse. Mit dem Sound und der Musik hatte ich erst Schwierigkeiten. Jetzt nach drei-, viermal hören finde ich ihn sehr gelungen. Die Handlung wirkt ersteinmal verquer, doch auch hier empfehle ich häufigeres Hören. Point Whitmark ist keine Hörspielserie zum Nebenherhören, man muss schon sehr gut zuhören und aufpassen um der Handlung folgen zu können. Mir persönlich gefällt dies sehr. Der einzige wirkliche Kritikpunkt sind die in anderen Besprechugen bereits erwähnten Kunstpausen zwischen Dialogen und Musik. Eigentlich finde ich auch das eine gute Idee, doch nicht zwischen jedem Dialog oder Musik. Denn so wirkt es diletantisch. Mein Fazit 4,5 von 5 Punkten und Spannung was die anderen Folgen so bringen.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de