Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Faith van Helsing - 1 - S01E01 - Die Zusammenkuft (Russel & Brandon Company)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Action - Action
Mystery - Mystery
Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Mein Name ist Faith. Faith Van Helsing.
Ich bin die Letzte unserer ruhmreichen Familie. Ich bin dazu verdammt gegen die Finsternis zu kämpfen, aber dies war nicht immer so…
Oft denke Ich an jene Zeit zurück als ich noch ein unbeschwertes Leben führte. Ich war glücklich… So glücklich…
Doch an einem einzigen Tag wurde meine Welt, mein ganzes Leben zerstört! Ich verlor alles was ich liebte! Alles!
An jenem Tag als das Grauen begann, starb ich und wurde wiedergeboren…
Nun ist mein Erbe die Schlacht gegen die dunklen Mächte. Nicht weil ich es will, sondern weil ich es muss – wenn ich überleben will.
Dies ist mein Fluch. Mein Schicksal. Mein Albtraum…!

Dauer: 61:09 Minuten

Idee, Buch & Regie: Simeon Hrissomallis
Soundmixing & Mastering: Wolfgang Strauss
Sprachschnitt: Thomas Mrochen
Script Supervisor: Ascan von Bargen
Sprachaufnahmen: TonInTon / Berlin
Musik: Jase Brandon
Illustrationen & Design: Timo Wuerz
Layout: Uwe Noha
Produktion: Eine Russel & Brandon Company Produktion 2005

VÖ: 14.11.2005

Bestellnummer:
CD: PV 1201




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (11.04.2008)
arcadio (24.03.2008)
floh22 (19.02.2008)
vasco (19.02.2008)
derlukas (13.01.2008)
sledge (31.08.2007)
susill (15.02.2006)
amon (22.01.2006)
die hörkuh (03.01.2006)
ohrwell (28.11.2005)
michael m. morell (19.11.2005)
tigerente666 (17.11.2005)
frederic (17.11.2005)
chrizzz (21.07.2005)
the authority (14.07.2005)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von jones27 :
Ich erspare mir jetzt mal alle Vergleiche mit Buffy (von der ich scheinbar als Einziger alle Folgen gesehen habe und die Serie sehr gut finde). Das ist mehr als offensichtlich. Eigentlich sind die beiden Serien so ähnlich, dass ich mich wundere, dass Fox noch nicht geklagt hat. Ich bin ja mit extrem hohen Erwartungen an die Folge herangegangen und die wurden leider etwas enttäuscht. Es sind viele Kleinigkeiten, die sich aber addieren und insgesamt die Qualität der Folge senken. Da ist zuerst mal die Erzählerin. Nichts gegen Frau Wolf, aber sie ist für dese Serie einfach fehlbesetzt. Ihre durchaus gute Märchentante-Stimme wäre bei anderen Produktionen ideal aufgehoben, hier fehlt ihr aber der nötige Biss (das soll jetzt wirklich kein Wortspiel sein). Da muß eine härtere, kühlere Stimme her. Dann war die sehr genaue Typbeschreibung der Autos unnötig und unpassend. Ein „sein BMW“ oder „sein Peugeot“, oder sogar „sein Wagen“ hätte völlig gereicht. So etwas reißt einen heraus. Dann sind über das ganze Hörspiel einige peinliche Dialogzeilen verteilt, die dringend einer Überarbeitung bedurft hätten (z.B. „Wir haben sie gekillt.“). Christopher gibt Faith zur Adoption frei, da er denkt sie sei sicherer, wenn er nicht weiß, wo sie ist??? Entschuldigung, aber da muß ich lachen. Nur weil er entschiedet, es nicht wissen zu wollen, heißt das noch lange nicht, dass Hunter dies auch tun wird. Immerhin fällt bei einer Adoption ein enormer Papierkram an und es dauert ja in der Regel auch eine ganze Weile, so dass für jeden der es mit allen Mitteln wissen will, eine breite Spur gelegt ist. Das wäre doch für Hunter ein leichtes gewesen. Christopher hat es ja später auch geschafft. Als Buffy, Entschuldigung, Faith dann gegen Hunter kämpft hat sie ihn recht schnell besiegt, bringt aber die Sache unverständlicher Weise nicht zu Ende. Zeit und Gelegenheit hätte sie zur genüge gehabt. Ein Motiv denke ich auch. Das ist mir sehr negativ aufgefallen: Vier Leute stehen tatenlos herum und sehen gefühlte zwei Minuten zu, wie sich der eigentlich tödlich verletzte Oberbösewicht langsam rettet. In diesem Zustand hätte ihm jeder den Rest geben und damit einer absolut realen Bedrohung ihrer aller Leben ein Ende setzen können. Zumindest von Christopher hätte ich erwartet, dass er diese Chance ergreift. Die Sprecher machen ihre Sache alle sehr gut, obwohl man manchmal merkt, dass sie über besagte peinliche Sätze stolpern. Die Geräusche gehen größtenteils in Ordnung, lediglich die Maschinengewehre am Anfang klangen unrealistisch. Die Musik braucht meiner Meinung nach mehr Kawumm. Sie ist mir oft zu zaghaft, zu leise (nicht im Sinne der Lautstärke) zu langsam. Die Musik muß an den richtigen Stellen den Puls nach oben treiben. Das tut sie hier aber nicht. Sie ist gut, das wir uns da nicht falsch verstehen, um die Szenen aber wirklich bereichern zu können, muß hier nachgelegt werden. Vom Grundgedanken her richtet sich diese Serie schon an Hörer ab 16. Für jüngere ist sie wirklich nichts, auch wenn sie kaum richtige Gewaltszenen aufzuweisen hat. Es muß ja auch nicht sein. Der letzte Kritikpunkt ist das Ende. Fehlt da was? Ein paar Sekunden lang wird der Regen lauter und dann ist abrupt Schluß, kein Fadeout, kein Outro, kein Teaser, nichts. Das ist merkwürdig und hinterlässt das Gefühl, nicht abgeschlossen zu sein. Und was hat der Titel zu bedeuten? Zusammenkunft? Davon ist mir im Hörspiel nichts aufgefallen. Timo Würz liefert hier in gewohnter Manier erstklassige Cover ab. Weiter so! Alles in Allem liegt hier aber ein gutes Hörspiel vor, dass Appetit auf den Rest der Serie macht. Die Action ist gut in Szene gesetzt, die Story hat Potential, die Sprecher sind erstklassig und die Technik geht OK Ich gehe einfach mal davon aus, dass es den Produzenten im Laufe der Zeit gelingt, die Kinderkrankheiten zu beseitigen. Dann hätten wir es hier tatsächlich mit einer Top-Serie zu tun. Toi toi toi.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de