Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 128 - Die Gehilfen des Terrors (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Poseidon-Villa aus dem Jahr 1899 ist sehr groß, steht unter Denkmalschutz und wurde vor langer Zeit in zwölf Wohnungen aufgeteilt. In dem ehemals hochherrschaftlichen Haus leben jetzt bescheidene Leute. Plötzlich sind sie dem blanken Terror ausgesetzt. Und es gibt kaum ein Mittel dagegen. Denn die Villa hat einen neuen Eigentümer: einen Baulöwen und sogenannten Luxussanierer. Sein Ziel ist, die Mieter aus ihren Wohnungen rauszuekeln, um die Wohnungen dann zu modernisieren und mit Riesengewinn zu verkaufen. Für die brutale Vertreibung ist ihm jedes Mittel recht. TKKG können das in ihrer Stadt natürlich nicht zulassen.

Dauer: 49.19 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Effekte: André Minninger
Verlag: BMG Ariola Miller GmbH & Co. KG
Eine BMG Ariola Miller Produktion

Bestellnummer:
CD: 74321 85521 2 / MC: 74321 85521 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (12.08.2011)
sledge (05.08.2009)
sartie (19.04.2008)
graf cula (27.07.2006)
walker (22.11.2004)
krizz! (24.01.2004)
carbonteufel (07.09.2003)
torpedo (04.06.2003)
r2d2 (28.10.2002)
mike (18.10.2002)
CHRIzzz (13.09.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sartie :
Ganz nette Folge. Das Thema Rechtsradikalismus wird behutsam angefasst und jedem jungen und (noch) unwissenden Hörer grob vermittelt. Wer TKKG Folgen jenseits der 100 kennt weiß, es hätte wesentlich schlimmer kommen können. Die Bösewichte sind diesmal richtig gemein und bedrohen alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Von Ausländern, Asylbewerbern über Familien, kleinen Kindern, obdachlosen Jugendlichen bis hin zu einem kräftigen Tritt gegen unser aller Lieblingsund Oscar. Die Folge wird sauber durcherzählt, TKKG üben sich wie immer fleißig in Jugendsprache, von "scheiße" bis "geil" ist alles dabei und Karl ruft mal eben "unsern Mann bei der Zulassungsstelle" an. Nicht schlecht. Ein paar Jugendliche haben schon Leute in Behörden verankert, die ihnen verboternerweise Informationen übermitteln. Aber wie gesagt, behutsame Behandlung des Themas bei harmloser Geschichte ohne große Neueinfälle. Kann man hören und dann wieder vergessen.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de