Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gruselkabinett - 27 - Der Leichendieb (Robert Louis Stevenson) (Titania Medien)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Edingurgh 1829: Der Handel mit Leichen für anatomische Forschungszwecke ist in England im frühen 19. Jahrhundert ein blühendes und grausiges Gewerbe.
Aber sind es wirklich ausschließlich heimlich auf den Friedhöfen ausgegrabene Leichen oder handeln korrupte Leichendiebe am Ende auch mit nur zu diesem speziellen Zweck vom Leben zum Tod gebrachten Körpern…?

Dauer: 68.35 Minuten

Buch: Marc Gruppe
Produktion & Regie: Stephan Bosenius & Marc Gruppe
Recorded by Planet Earth Studios
Mixed by Kazuya c/o Bionic Beats
Mastered by Michael Schwabe, Monoposto
Illustration: Firuz Askin
Layout: Alice Kaiser

VÖ: 10.06.2008

Bestellnummer:
CD: 978-3-7857-3579-4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

adi (05.03.2012)
larry (12.12.2010)
sledge (09.11.2008)
fm86 (18.06.2008)
die hörkuh (18.06.2008)
chrizzz (11.06.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (11.06.2008)
tom fawley (10.06.2008)
lillebror (09.06.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Von der Machart wieder gewohnte Kost. Inhaltlich weniger gruselig als so manches andere Kabinettstück von Titania.

Fettes gehört zur Stammbesetzung in einer Kneipe. Er ist scheinbar ein vom Alkohol gezeichneter Arzt. Als es zu einer Begegnung mit einem Landarzt kommt, erzählt er seine Geschichte: er war Angestellter am pathologischen Institut und hat gegen sein Gewissen die Leichen angenommen. Aber nicht nur das ...

Ich will nicht mehr spoilern, als es das Cover schon tut. Eine gut erzählte Story, allerdings nicht mit viel Gruselfaktor.

Die Leistung von Michael Pan (Commander Data) ist großartig. Er überspielt mit seiner Performace meiner Meinung nach in dieser Folge Thorsten Michaelis (Caine) und Hans-Werner Bussinger (der Colt für alle Fälle), die ich beide auch sehr gerne höre. Ein Highlight ist auch Wilfried Herbst als Gray. Tolles Lachen!

Die klassische Musikauswahl ist wieder exellent ausgewählt und mit den passenden Geräuschen kommt eine gruselige Atmosphäre heraus.

Handwerklich ist das Cover wieder spitze und sicherlich auch ein Eye-Catcher. Es verrät allerdings zu viel von der Story.

Fazit: Handwerklich perfekter Grusel, der nur inhaltlich ein wenig schwächelt. Aber in der Serie gibt es stärkere Folgen.


Bestellen bei amazon.de
 
 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de