Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Perry Rhodan Sternenozean - 14 - Terraner als Faustpfand (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Action - Action
Science Fiction - Science Fiction
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Agent 707, ein Mitglied des terranischen Geheimdienstes, wurde von dem Arkoniden Shallowain entführt. Dieser stellt ein brutales Ultimatum, bei dem tausend hilflose Terraner als Faustpfand dienen. Perry Rhodans Sohn Kantiran und der Mausbiber Gucky müssen entgeistert zusehen, wie die Situation eskaliert …

Dauer: 66.51 Minuten

Hörspieladaption: Siegfried Antonio Effenberger
Regie, Musik, Ton und Programmierung: Simon Bertling und Christian Hagitte
Schnitt, Sounddesign und Special FX: Sonja Harth
Regieassistentin: Cornelia Schilling
Produktionsassistent: Christoph Johow
Produktion: STIL im Auftrag von Lübbe Audio
Executive Producer: Marc Sieper

VÖ: 11.12.2007

Bestellnummer:
CD: 3432




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

larry (08.08.2008)
chrizzz (23.07.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (22.01.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von larry :
Es beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte um Kantiran. Ein terranischer Agent wird entführt, um ihm Informationen über den Speicher, zu entlocken. Um sich Zugang zum terranischen Stützpunkt zu verschaffen, will Shallowain mit 1000 Terranern als Faustpfand, die Gegner erpressen. Nachdem die Kantiran-Story bisher, kaum mehr war, als eine unterhaltsame Abwechslung zum Rhodan/Atlan – Handlungsstrang, beginnt hier eine eigene ganz spannende Variante.
Die Handlung diesmal ziemlich klug. Hier erzeugt sich die Spannung von selbst. Erstmals ist Shallowain, der Böse richtig Böse, da er Unbeteiligte mit in seine Teufeleien einbezieht. Der Cliffhanger lässt den Hörer gierig auf die Fortsetzung in Folge 17 warten.

Ich habe das Gefühl, das bei dieser Produktion, die Handlung eher im Mittelpunkt steht, und Musik und Effekte Nebensache sind. Denn die sind hier spärlicher eingesetzt. Das Hörspiel lebt mehr von den Szenen, die allerdings auf Grund des schnellen Schnitts, etwas hektisch daher kommen.

Die Sprecher sind gewohnt sehr gut, die Musik am Ende in dieser Staffel ist wieder sehr melodisch und geht sehr eindringlich ins Ohr, wenn es auch kein Ohrwurm ist. Covenant liefert den Song „The world is growing loud“.

Eine Hommage an James Bond bietet das Hörspiel diesmal auch. Agent 707 wird von Dietmar Wunder (die neue Bondstimme) gesprochen.
„Terraner als Faustpfand“ war die Romanvorlage, aber auch der Roman „Spezialagent 707“ wurde hier verarbeitet. 65 Hörspielminuten, die keine Langeweile aufkommen lassen.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de