Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Edgar Allan Poe - 29 - Der Kopf des Teufels (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Leonie ist spurlos verschwunden. Eines Nachts erhält Poe eine geheimnisvolle Botschaft. Vielleicht kann er Leonie wiederfinden - aber ist die Botschaft echt?

Dauer: 65.44 Minuten

Hörspielbearbeitung: Melchior Hala
Regie, Hörspielmusik, Ton: Christian Hagitte und Simon Bertling
Nach einer Idee von Dicky Hank, Marc Sieper und Thomas Weigelt
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth
Produktionsassistenz: Cornelia Schilling

VÖ: 07.03.2008

Bestellnummer:
CD: 3429




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

theblackadder (03.08.2017)
goldstatue (23.04.2009)
chrizzz (05.09.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (04.05.2008)
die hörkuh (10.04.2008)
pitchfork (25.03.2008)
larry (22.03.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Baff - für Poe schließt sich der Kreis. Oder - ich habe das Gefühl, er ist tiefer gesunken als nach Folge 1.

Leonie ist weg und das schmerzt Poe sehr. Als er einen Brief von einem Unbekannten erhält, indem steht, Leonie sei in den Höhlen, macht er sich sofort auf den Weg. Er irrt in den Höhlen umher und als er herauskommt, ist sein Begleiter tot und er wird verhaftet. Ein Tribunal verurteilt ihn. Er wird inhaftiert - aber nicht irgendwo ...

Man kann in der Folge wirklich mit Poe leiden. Was er da erlebt ist der reinste Horror. Er trifft auf seinen neuen Wiedersacher Gorn und muss mit ansehen, wie sein alter Widersacher Dr. Templeton frei kommt.

Ulrich Pleitgen leidet in der Rolle des Edgar Allan Poe vorzüglich. Da macht das Zuhören Spaß. Lutz Riedel ist als Gorn auch böse zu hören. Hans Werner Bussinger und Udo Schenk komplettieren das irgendwie. Gute Sprecherauswahl.

Musikalisch und Atmosphärisch wird hier Schwerstarbeit geleistet. Die Atmo in der Höhle hätte besser sein können, aber im Asyl ist alles sehr bedrückend.

Das Cover soll wohl einen Teufel darstellen, paßt aber nur zu einem Wort aus dem Titel. Der Style paßt.

Fazit: Inhaltlich bittere Folge für Edgar Allan Poe. Wie es weitergehen wird - da sind viele Möglichkeiten offen. Ich bin sehr gespannt und mir hat diese Staffel viel Spaß gemacht!


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de