Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gespenster-Krimi - 5 - Der Fluch des Pharao (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Man schrieb das Jahr 1300 vor Christus. Die Stadt Theben bot im strahlenden Licht der Augustsonne einen malerischen Anblick. Hier stand der prachtvolle Palast des Arnenophis, des Zweiten. Als Pharao war er der absolute Herrscher über Ägypten, dieses goldene Land an den Ufern des Nils, der ihm Reichtum und Fruchtbarkeit bescherte. Eine unauffällig gekleidete Gestalt löste sich aus dem Dunkel einer schützenden Hausmauer. Der Ägypter mochte an die dreißig Jahre alt sein. Das dunkle, sonnengebräunte Gesicht mit den scharf geschnittenen Zügen wirkte ausdruckslos. Die stechenden, grauen Augen beobachteten falkengleich die Umgebung. Seine Blicke schweiften hinüber zum Marktplatz, auf dem sich viele bunt gekleidete Gestalten tummelten. Heiseres Geschrei der feilschenden Händler wehte zu ihm herüber.

Dauer: ca. 50 Minuten



VÖ: 20.02.2007

Bestellnummer:
CD: 3119




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (08.09.2008)
rosella (28.11.2007)
zappelheini (01.10.2007)
drax (24.05.2007)
hennes (18.05.2007)
pitchfork (17.03.2007)
grimsby roylott (02.03.2007)
krizz! (02.03.2007)
chrizzz (21.02.2007)
prince (21.02.2007)
hauptkommissar reynolds (18.02.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von jones27 :
Besser als Folge 1 und 3, aber trotzdem kein großer Wurf. Die einfallslose Geschichte um eine Mumie, die ihrer Wiedererweckung harrt, weiß nach dem sehr guten Anfang an keiner Stelle mehr zu fesseln, kriegt aber immerhin noch die Kurve kurz vor langweilig. Sie plätschert einfach so vor sich hin. Irgendwann ist dann Schluß und man verspürt keinerlei Verlangen, sich die CD noch jemals wieder anhören zu wollen. Hinzu kommt, dass Herr Dannenberg hier die schlechteste Leistung abliefert, die ich je von ihm gehört habe. Ist aber bei den furchtbaren Dialogen auch kaum verwunderlich. Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, trägt er seine Texte völlig gleichförmig vor, egal, wie die Umstände sind. Das kann er besser. Auch bei dieser Folge kann ich also keine Kaufempfehlung aussprechen.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de