Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gabriel Burns - 30 - Weiss (Universal Music)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
Mystery - Mystery
Pferdegeschichten - Pferdegeschichten
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Luft flimmerte. Der Gang hatte eine Biegung gemacht und plötzlich war er allein. Die weißen Mauern der Villa verloren an Substanz. Der Hauch vergangener Äonen überkam ihn - als die Erde noch jung war.

Über der Stadt thronte ein bleicher Mond zwischen blutlosen Sternen. Das Rauschen lederner Schwingen drang durch die Nacht.

Die Ankunft der Engel.

Er sehnte sich nach ihnen und nach dem Ende aller Zweifel.

Dauer: ca. 54 Minuten

Idee & Konzeption: Decision Products
Drehbuch: Andreas Gloge & Decision Products
Musik: Matthias Günthert und Volker Sassenberg
Tontechnik & Schnitt: Volker Sassenberg, Marc Sander & Jens Kriegel
Illustration: Ingo Masjoshusmann
Regie: Volker Sassenberg
Produktion: Volker Sassenberg
Aufgenommen und Gemischt: unter Finians Regenbogen
Verlegt durch ROBIL BOR Music

VÖ: 14.11.2008

Bestellnummer:
CD: 0602517513273




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

hörspieler (13.08.2010)
jon snow (23.07.2009)
lillebror (26.11.2008)
oli.w (15.11.2008)
chrizzz (09.11.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (24.10.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Weis man nun alles?

Die Zauberer bereiten sich auf ein Ritual vor. Sie bringen sich damit allerdings in eine große Gefahr. Joyce und Julien wollen und müssen versuchen dies zu verhindert.
Währenddessen ist Steven Bruns immer noch inder Parallelwelt gefangen und erlebt dort einen Horror-Trip. Wird er Daniel helfen können.

Mit dieser Folge werden Zusammenhänge klar. Sie eignet sich fast schon als Schlussfolge.

Genial gemacht und hervorragend umgesetzt ist die Stimmung 'Weiss' in der Villa der Zauberer. Alles wirkt so drückend...
Mir laufen jetzt noch kalte Schauern über den Rücken. Künstlerische Pausen sind da ein Stilmittel. Das kann keiner so wie Volker Sassenberg.

Musik und Geräusche sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Sonst hätte das nie so klappen können, wie das vorliegende Hörspiel eben wirkt: Weiss.

Die Sprecher machen wir immer alle einen guten Job. Allen voran Jürgen Kluckert, der immer den schwierigsten Job als Erzähler hat.

Das Cover ist ... weiss. Ja, wieso denn auch nicht. Das ist das Motto und es passt.

Fazit: Fans der Serie werden sich bestätigt fühlen. Ohne Vorwissen kommt man zwar nicht weit, aber als atmosphärisch perfektes Beispiel kann man die Folge auch so hören. Überzeugend, wenn man vorhat, in die ganze Serie einzusteigen.


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de