Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gruselkabinett - 7 - Die Totenbraut (Friedrich Laun) (Titania Medien)







 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Burg Globoda 1810
Der Duca di Marino wirbt um Libussa, die schöne Tochter der Contessa Globoda. Er behauptet, sich in Paris in sie verliebt zu haben. Überrascht erfährt er, dass Libussa die Burg seit einem Jahr nicht mehr verlassen hat. Die Erwähnung eines Muttermales, das er auf dem Nacken der schönen Fremden in Paris sah, verweist zudem auf die Zwillingsschwester der Braut. Diese ruht jedoch seit sechs Monaten in der Familiengruft …

Dauer: 68.54 Minuten

Hörspieladaption und Regie: Marc Gruppe
Produktion: Stephan Bosenius & Marc Gruppe

VÖ: 22.08.2005

Bestellnummer:
CD: 3937273123




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (07.12.2008)
sledge (06.07.2006)
larry (18.02.2006)
prince (13.10.2005)
graf cula (12.09.2005)
chrizzz (26.08.2005)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von jones27 :
Herrlich altmodische Geschichte mit passender, altertümlicher Sprache, die allerdings nicht ganz schlüssig ist. Brilliante Sprecher und exzellente Musik zeichnen auch diese qualitativ hochwertige Folge aus. Wieso hat sich die Totenbraut Hildegarde ausgesucht, um Frederico in Paris eine Falle zu stellen? Er war doch seiner Verlobten gar nicht untreu. Und wer war die Dienerschaft, die sie dabei gehabt hat? Der untote Priester? Das hat mich alles nicht wirklich überzeugt, daher gibt es dafür auch Sternabzug. Davon abgesehen ist auch diese Folge wieder ein Hörgenuß, der trotz „bloßem“ Schauer, doch zu packen weiß. Die Szenen, als Der Marchese und die Comtessa nachts die Gruft besuchten, waren schon für die ein, oder andere Gänsehaut gut. Diesmal wurden fast durchweg neue Sprecher gecastet, die mir eigentlich alle unbekannt waren, ihre Sache aber erstklassig machten. Die gewohnten Sprecher waren nur in kleinen Nebenrollen zu hören. Da kann man mal wieder sehen, das es enorme Talente abseits der „üblichen Verdächtigen“ gibt, denen die Majors nur allzu selten eine Chance geben. Zu Unrecht, wie diese Produktion beweist.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de