Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Perry Rhodan Sternenozean - 24 - Jenseits der Hoffnung (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Science Fiction - Science Fiction
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Besatzung der SCHWERT sieht sich nach der Flucht durch die DISTANZSPUR einer übermächtigen Flotte von Kybb-Titanen ausgesetzt. Die Stellare Majestät Zephyda ist am Ende ihrer psionischen Kräfte; doch kurz dem endgültigen Zusammenbruch kommt ihnen ein Wesen zur Hilfe, das aus dem ausgerotteten Volk der Shoziden zu stammen scheint…

Dauer: 64.14 Minuten

Hörspieladaption: Siegfried Antonio Effenberger
Regie, Musik, Ton und Programmierung: Simon Bertling und Christian Hagitte
Schnitt, Sounddesign und Special FX: Sonja Harth
Regieassistentin: Cornelia Schilling
Produktionsassistent: Christoph Johow
Produktion: STIL im Auftrag von Lübbe Audio
Executive Producer: Marc Sieper

VÖ: 16.09.2008

Bestellnummer:
CD: 3600




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

maringo (06.01.2016)
poldi @ poldis hörspielseite (25.02.2009)
chrizzz (07.01.2009)
larry (12.12.2008)
chris donnerhall (29.09.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von larry :
Bei zyklisch aufgebauten Staffelserien, läuft man Gefahr, dass einem am Ende der letzten Staffelfolge ein Cliffhanger erwartet, der so spannend ist, dass man den Anfang der nächsten Staffel (meist Wochen oder Monate später) kaum erwarten kann. Bei dieser Perry Rhodan-Serie war dass bisher nicht der Fall. Das Ende macht Freude auf den Fortgang der Geschichte, spannt den Hörer aber nicht so sehr auf die Folter.
In Folge 24 geht es entscheidende Schritte voran bei der Erzählung um den Sternenozean. Im Mittelpunkt steht diesmal Rohrkete, der Freund von Perry und Atlan.
Die Handlung ist fesselnd und mitreisend, nur zum Ende hin, lahmt die Story etwas, und wird langatmig. Zuzuschreiben ist das im Besonderen der Szene, in der Rohrkete von einigen Frauen vergewaltigt wird.

Die Sprecher steigern sich in dieser Folge noch einmal. Obwohl ich das kaum für möglich gehalten hatte. Grund dafür sind die herrlichen Dialoge, die stellenweise sogar an die alte EUROPA-Serie erinnern. Klaus-Dieter Klebsch als düsterer Kommandant ist dabei besonders hervorzuheben.

Musikalisch greift man wieder in die Töpfe der bekannten Soundküche von Christian Hagitte und Simon Bertling. Gefühlvolle Sounds und effektreiche Klänge in einer abwechslungsreichen Story.

Cover und Design passen sich nahtlos in die bisherige Reihe ein.

Fazit: Spannend und mitreißend. Mal langsamere Töne, dann wieder viel Tempo sorgen für Abwechslung.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de