Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Mimi Rutherfurt ermittelt - 5 - Mord in der Kathedrale (Maritim)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Zu den Feierlichkeiten in der Kathedrale von Salisbury treffen sich Militärs von Rang und Namen. Die meisten von ihnen gehörten zum Planungsstab der erfolgreichen Operation in der Normandie vor zehn Jahren. Die Militärkapellen spielen, die Stimmung ist ausgelassen, die Gäste sind begeistert...bis zu dem Moment, als ein hoher Militärangehöriger tot umfällt. Die erfahrene Hobbydetektivin Mimi Rutherfurt, die als Ehrengast alles beobachtet hat, muss in der Vergangenheit suchen, um an den Mörder zu kommen.

Dauer: 73:07 Minuten

Buch: Sylvia Krupicka
Aufnahme und Bearbeitung: Marc Chainiaux, Peter Brandt
Produktion: Maritim-Verlag 2008

VÖ: 28.10.2008

Bestellnummer:
CD: 595135-311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (22.12.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (17.11.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Sicher das verworrenste Abenteuer bislang...

Henry B. Miller soll befördert werden und nimmt Mimi Rutherfurt als Begleitung mit. Als der Pfarrer ermordet wird und einer der Militärs ebenfalls umkippt, gerät die Versammlung in Panik. Doch Mimi Rutherfurt kann mit Ihren Ahnungen und ihrem Spürsinn eine komplexe, längst vergessene Mordgeschichte aufklären...

Stimmen im Kopf - wozu ?! Das wird sich der Hörer fragen. Aber da ist sie nun mal.

Eine Reihe guter Sprechen machen hier leider wieder keinen Miss Marple-Fall draus. Nils Clausnitzer, Veronika Neugebauer und Klaus Dieter Klebsch sind da als Beispiele zu nennen. Gisela Fritsch-Pukass als Mimi Rutherfurt kann sich leider nicht steigern. Ihr scheint Karla Kolumna zu sehr in Leib und Seele übergegangen zu sein - eine Miss Marple wird das wohl nie. Aber ich lasse mich in 2009 gerne positiv überraschen - Bitte Bitte!

Die Miss Marple-Musik ist passend zum Cover gewählt und wird sicher Erinnerungen wecken, die das Hörspiel nicht hinbekommt.

Das Front-Cover aus dem Filmarchiv zu nehmen ist an der Stelle ebenfalls klever.

Fazit: In 2009 sollten sich Geschichten und Sprecherin in Richtung Miss Marple bewegen. Das würde der Serie gut tun.




Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de