Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf - 9 - Die silbernen Ströme (Lausch)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Action - Action
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ein halbes Jahr ist vergangen, seitdem die Armeen von Zehnstädte unter der Führung von Drizzt Do’Urden, Bruenor und Wulfgar die dunklen Scharen Akar Kessels vertrieben haben. Nun ist es an der Zeit, dass sich Bruenor mit seinen Gefährten auf die Suche nach Mithril-Halle, dem verlorenen Reich seiner Vorfahren macht.
Obwohl die genaue Lage der sagenumwobenen Mienen unbekannt ist, herrscht bei den Gefährten kein Zweifel darüber, dass ihr Weg beschwerlich, lang und voller dunkler Gefahren sein wird. Die erste Etappe führt sie nach Luskan, der prachtvollen Stadt der Hochsegel, wo sie von ihren Feinden bereits sehnsüchtig erwartet werden …

Dauer: 79.41 Minuten

Spielbuch: Oliver Elias

VÖ: 23.05.2008

Bestellnummer:
CD: 978-3-939600-23-7




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sledge (24.12.2008)
jon snow (11.06.2008)
chrizzz (02.06.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (21.05.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Auch Folge 9 gibt dem Hörer keine Verschnaufpause und es wird wieder richtig Gas gegeben.Knappe 80 Minuten sind aber auch ein hartes Brot für die Fantasy-Freunde,da man sich selten Zeit für eine Rast nimmt.Diesmal dabei neben dem guten Tobias Meister und mir positiv aufgefallen:Helmut Gensch,Bernd Hölscher,Konrad Halver und Klaus Dittmann.Besonders die Stimme von Morkai (Gensch) wurde herrlich entstellt.Die Erzählungen von Meister wurden wieder nahtlos in das Getümmel eingesetzt,so,als hätte man es eilig,die Story zu erzählen.Dadurch bekommt das Ganze natürlich eine gewisse Dramatik,ist allerdings auch anstrengend zu hören.Die Handlung ist spannend und schlüssig,einzig den Einsatz vom "Häuptling der Himmelsponys " muss ich bemängeln,das klingt in dieser beinharten Serie doch etwas albern.Die Akustik in Folge 9 ist wieder ein Ohrenschmaus,als Beispiel sei nur die Kneipenschlägerei erwähnt.Fazit:in wildem Ritt geht es weiter und das Ende im Moor macht richtig Appetit auf Folge 10!Dann aber bitte etwas kürzere Folgen um das Gehörte auch richtig geniessen und verdauen zu können...4 Punkte.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de