Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Masters of the Universe - 19 - Das Dämonenpferd (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Skeletor holt erneut zu einem gefährlichen Schlag gegen He-Man aus. Mit dem Dämonenpferd gelingt es ihm, eine neue Waffe in den Königspalast zu schmuggeln - und plötzlich ist er Herr über Eternia! He-Man steht auf verlorenem Posten, denn der Geist von Castle Grayskull ist verschwunden. Und niemand sonst kann ihm gegen die Übermacht des Bösen helfen.

Dauer: ca. 50 Minuten

Buch: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 515 349.2




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

ohrwell (22.01.2009)
tom fawley (17.03.2008)
zodakkian7 (03.07.2003)
boxhamster (09.04.2003)
beby_tiga (12.02.2003)
Michael M. Morell (18.09.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von ohrwell :
Bereits in Folge 5 versuchte Orko vergebens das passende Reittier für sich zu finden. Nun aber fällt ihm wie durch Zufall ein Robotpferd praktisch in die Hände, und er kann nun endlich zeigen, daß er nicht nur ein großartiger Zauberer ist sondern auch ein perfekter Reiter. Zufall? Keineswegs, denn der Herr des Bösen hat offenbar Homers Illias gelesen und versucht nun mit seiner Version des Trojanischen Pferdes, die Stadt und den Palast einzunehmen. Nur He-Man, Teela und Orko entgehen nur knapp dem tückischen Plan - nicht gerade viele Verteidiger, wenn es geht, die Dämonen wieder zu vertreiben. Doch damit fangen die Probleme erst an, denn der Geist von Grayskull ist wie vom Erdboden verschluckt. Ob das dämonische Pferd da auch die Hufe im Spiel hat? Wieder werden 2 neue Figuren eingeführt, wobei die eine (Leech) nur kurz erwähnt wird und Kobra Khan nur einen Einzeiler von sich geben darf, bevor er ins Land der Träume geschickt wird. Die Angst um den Geist fand ich als Kind besonders dramatisch, ging es doch darum, einen wichtigen Verbündeten zu verlieren.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de