Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 47 - Die Werwolf Sippe (1/2) (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Verstreut Euch wie Staub in alle Winde. Hütet Euch vor jenen mit geweihtem Silber. Doch verliert nie den Kontakt zueinander, denn Ihr seid von gleichem Blut. Der Tag wird kommen, da Ihr wieder vereint sein werdet. Vereint unter Eurer Königin. Und dann - wird sich nichts und niemand mehr gegen uns stellen können.

Dauer: 46.47 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktion: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Realisation: Pe Simon
Originalmusik: Christian Hagitte, Simon Bertling (STIL), Florian Göbels
Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 10.02.2009

Bestellnummer:
CD: 3782




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (27.05.2009)
lawman (19.04.2009)
filip4000 (21.03.2009)
poldi @ poldis hörspielseite (20.03.2009)
plissken (12.03.2009)
witterfels (09.02.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von witterfels :
Auf die Tonstudio-Braun Zeit zurück blickend, hat mir der Zweiteiler um die Werwolf Sippe immer ganz gut gefallen. Nun liegt das Teil noch mal in der modernisierten WortArt-Fassung vor und kann mich auch hier komplett überzeugen. Die Sprecher sind gut aufgelegt, allen voran Frank Glaubrecht, der mich nach beinahe fünzig Folgen immer noch als John überzeugen kann. Die Knalleffekte halten sich diesmal in Grenzen, dafür gibt ´s eine gut erzählte Geschichte rund um Werwölfe und drogendealende Schulleiter. Standen bislang fast immer Tokata und Lady X im Vordergrund der Mordliga-Folgen, legt hier Claudia Urbschat-Mingues als Lupina einen starken Auftritt hin, der die Königin der Wölfe in meinem Sinclair-Schurken-Ranking einige Plätze nach vorne katapultiert. Geheimnisvoll, gefährlich, erotisch - die Facetten des Charakters werden besser rübergebracht denn je. Ebenso gut gefällt mir Anke Reitzenstein als Silva. Einzige Kritik gibt es von mir für die recht dünne Auflösung des Tokata-Cliffhangers der letzten Folge, der mit gerade mal zwei Sätzen abgehandelt wird. In diesem Fall hätte man sich das offene Ende eigentlich auch sparen können, wenn es keinem tieferen Zweck dient. Von mir 4-5 Sterne für den ersten Teil dieses rundum gelungenen Zweiteilers!!
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de