Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Pater Brown - 18 - Der geflügelte Dolch (Maritim)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Der Polizeiarzt Dr. Boyle wendet sich mit einem dringenden Anliegen an Pater Brown: Er bittet ihn, dem offensichtlich an Verfolgungswahn leidenden Mr. Elison einen Besuch abzustatten.
Dabei soll der Geistliche herausfinden, was an den vermeintlichen Morddrohungen gegen den zurückgezogen lebenden Mann wirklich dran ist. Worauf sich Hochwürden da eingelassen hat, merkt er erst, als er vor Ort die unheimlichen Hintergründe erfährt. Denn anscheinend ist der todbringende Gegner Elisons kein Mensch, sondern ein Dämon..

Dauer: 58.36 Minuten

Buch: Ben Sachtleben
Titelmusik: Martin Böttcher
Produktion: Studio Maritim
Aufnahme und Bearbeitung: Peter Brandt, Marc Chainiaux

VÖ: 27.02.2009

Bestellnummer:
CD: 595388-311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

poldi @ poldis hörspielseite (06.04.2009)
wendigo (29.03.2009)
chrizzz (10.03.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Dämonen oder irdische Übeltäter?

Von einem befreundeten Polizeiarzt wird Pater Brown zu einem neuen Fall gebeten: Abgeschieden vom Rest des Dorfes fristet der geistig verwirrte Mr. Elison sein Dasein in einem alten Haus. Er erhält angeblich Morddrohungen und wird von Dämonen verfolgt. Entspringt dies alles wirklich nur seinem Verfolgungswahn oder hat er es auch mit realen Feinden zu tun?

Auch die 18. Folge der Pater Brown-Serie von Maritim bestärkt die Ansicht, ein der besten Kriminalserien vorliegen zu haben. Denn neben einer Hauptfigur mit einem eingespielten Profil überzeugt hier besonders die Geschichte: Der Hörer ist immer hin und her gerissen, weiß nie genau, was er denken soll und wird mit geschickt eingebauten Ereignissen immer wieder verwirrt. Die Auflösung am Ende habe ich in dieser Form überhaupt nicht erwartet und kam völlig überraschend. Auch die Erzählweise sagt mir sehr zu: Pater Brown erzählt seinem geschätzten Freunde Flambeau von den Ereignissen und lässt so auch die nötigen Hintergrundinformationen sehr lebendig wirken. Besonders die Übergänge zwischen eigentlicher Handlung und Browns Erzählungen sind geschickt gelöst. Für mich die bisher beste Folge der ganzen Serie!

Die Figur des verschmitzten und äußerst intelligenten Pater Brown wird wieder von Volker Brandt ganz hervorragend umgesetzt und es wird gezeigt, dass er den Hörer ganz schön an der Nase herumführen kann. Als Polizeiarzt Dr.Boyle können wir Klaus Dittmann hören, der seine kleine Passage sehr eindringlich gestaltet. Auch Reent Reins ist als John Strake ein besonders gute Wahl, auch er wirkt sehr glaubwürdig. Hans Georg Panczak, Thomas Karallus, Christian Toberentz und Michael Tietz schließen die Sprecherriege ab.

Schon immer hat mir die atmosphärische Gestaltung der Serie gut gefallen, die sehr warm und ruhig wirkt. Hier kommen während der Szenen im Haus noch einige gruselige Elemente ins Spiel, während die Gespräche mit Flambeau mit fröhlichen Kneipengeräuschen unterlegt sind, was sie noch einmal sehr gut von der eigentlichen Geschichte abgrenzt.

Wieder halte ich das gewählte Titelbild für fragwürdig. Zwar passt das Foto aus einem Pater Brown-Film thematisch sehr gut, ist aber eben leider nicht eigenständiges, sodass Verwechslungen auftreten können. Eine einfache Darstellung eines wichtigen Gegenstandes hätte mir hier mehr zugesagt.

Fazit: Ein absoluter Volltreffer der Serie, hoch überraschend und fantastische gespielt. Für Krimifans quasi ein Muss.

www.poldis-hoerspielseite.de
 



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de