Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 163 - Die Makler-Mafia (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Klößchen macht sich Sorgen um seine Oma Rosalinde Sauerlich. Sie liegt nach einem Schwächeanfall im Krankenhaus und wirkt am Telefon sehr ängstlich und geradezu eingeschüchtert. TKKG beschließen Oma Sauerlich zu besuchen und erfahren von ihr von unheimlichen Ereignissen, die sich jede Nacht um und in ihrer Villa abspielen. Und auch auf den Grundstücken von Oma Rosalindes Nachbarinnen geschehen immer wieder merkwürdige Dinge. Wird das noble Villenviertel von übernatürlichen Phänomenen heimgesucht? Klar, dass sich TKKG auf Spurensuche begeben. Dabei stolpern sie ständig über einen dubiosen Makler… Was hat der wohl im Sinn?

Dauer: 60.22 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Buch: André Kussmaul nach Motiven von Stefan Wolf
Hörspielbearbeitung: André Minninger
Effekte: André Minninger
Redaktion: Wanda Osten
Cover Illustration: Reiner Stolte
Design: Atelier Schoedsack
"TKKG - Die Profis in spe": Bonda / Büscher

VÖ: 17.04.2009

Bestellnummer:
CD: 88697 44398 2 / MC: 88697 44398 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (19.08.2015)
big-barney (12.07.2009)
pepsi_moses (08.07.2009)
chrizzz (10.05.2009)
poldi @ poldis hörspielseite (06.05.2009)
sartie (22.04.2009)
filip4000 (21.04.2009)
teekay (21.04.2009)
leinad102 (21.04.2009)
kruttan (20.04.2009)
pat3177 (19.04.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sartie :

Hätte sich Oma Sauerlich die TKKG Folge "Abenteuer im Ferienlager" angehört, hätte Sie gewusst, dass Makler gerne mal zum Spuken neigen. Ich weiß nicht so recht, was ich von dieser Folge halten soll. Die geforderte Prise Wahnsinn ist auf jeden Fall schon mal drin.

Die erste Hälfte fand ich auch sehr gelungen, bis auf diese zufällige Begegnung auf der Flughafentoilette. Zum Ende hin ist es dann etwas überdreht, der Makler als entfernter Verwandter des Satansanbeters mit der geheimen Kammer unter seinem Büro, das in einer alten Kirche beheimatet ist. Obwohl so verworren sich das auch liest, es ist alles wirklich gut erzählt und durch reichlich Fachwissen von Karl erklärt.

Wenn ich mich nicht täusche gab es sogar eine dezente Anspielung an die Killerpflanzen, als Tim sowas sagte wie "Pfff, was glaubst Du denn was uns bei dem Haus erwartet? Mutierte fleischfressende Pflanzen die uns verschlingen wollen?". Das hat mir natürlich sehr gut gefallen.

Aber trotzdem bleibt auch bei dieser Folge der Grundton auf ansprechendem Niveau. TKKG sind auch hier wieder Schüler und Oma Sauerlich als Nebenfigur einzuführen ist natürlich auch eine gute Idee. Das Ende ist etwas daneben, ein klassisches -"Vorsicht Tim, pass auf!!", Zack, Bumm, Boing, alle Bösewichte liegen am Boden und im Hintergrund sind die Polizeisirenen zu hören- Ende. Obwohl das ja schon wieder eines der Erkennungsmerkmale von TKKG ist :-)


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de