Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Hellboy - 5 - Fast ein Gigant (Lausch)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Seit dem missglückten Auftrag in Rumänien liegt die völlig entkräftete Liz Sherman im Krankenhaus auf der Intensivstation. Eine mysteriöse Kreatur, ein Homunkulus, scheint ihr die Lebenskraft entzogen zu haben. Die Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen schickt HELLBOY und Kate Corrigan nach Rumänen, um den Homunkulus zu stellen und Liz zu retten. Aber den Ermittlern bleibt nicht viel Zeit. Unheimliche Dinge gehen in den rumänischen Bergen vor sich und auf den Friedhöfen der umliegenden Dörfer werden immer wieder Leichen gestohlen. Die Spur führt zu einem alten Kloster. Doch was HELLBOY dort erwartet ist unfassbar...

Für HELLBOY ist klar: Er muss den Wahnsinn stoppen, das Kloster kurz und klein schlagen und die Kreatur zu Liz bringen..... und das möglichst rechtzeitig.

Dauer: 67.20 Minuten

Produktion und Regie: Günter Merlau
Spielbuch: Robert Schlunze
Komposition: Günter Merlau
eingespielt vom Hamburger Hörspiel Orchester
Postproduktion und Sounddesign: Frieder Schölpple
Weitere Postproduktion: Frederik Bolte und Jens Pfeifer

VÖ: 30.04.2009

Bestellnummer:
CD: 4042564035438




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sledge (08.12.2010)
tom fawley (07.09.2010)
chrizzz (08.07.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (02.05.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Brüder und Mönche

Liz Sherman, Mitarbeiterin bei B.U.A.P. und gute Freundin von Hellboy, liegt seit den Ereignissen in Rumänien völlig entkräftet im Krankenhaus. Um herauszufinden, was ihr die Kraft raubt, kehrt Hellboy in Begleitung von Professor Kate Corrigan in dieses Land zurück. Doch bevor Liz gerettet werden kann, müssen sie erst einmal ihr eigenes Leben retten...

Nachdem gleich zwei Tweiteiler den Auftakt zur neuen Lausch-Serie "Hellboy" nach den Comics von Mike Mignola gebildet haben, ist die Nummer fünf "Fast ein Gigant" die erste Einzelfolge. Sie führt uns zwar zurück nach Rumänien, Kenntnisse der Serie sind aber nicht unbedingt notwendig, auch Neueinsteiger dürften auf Anhieb alles verstehen. Herausstechend ist zuerst einmal natürlich der lockere Ton der Serie, die teils deftige Sprache und der bissige Humor, sodass sich die Serie von anderen Produktionen deutlich zu unterscheiden weiß und dem Hörer das Gefühl von etwas Neuartigem vermittelt. Ich persönlich finde die Geschichte noch wesentlich besser als die der vorigen Folgen: Wieder werden real existierende Personen mit Fiktion verbunden, jedoch wird dieses mal der eine oder andere Gedankenanstoß geliefert, was an den interessanten Figuren liegt. Doch das alles wäre nichts ohne eine spannende Geschichte, und die wird hier vom recht gefühlvollen Anfang bis zum bombastischen und natürlich hochgefährlichen Ende eindeutig geliefert. Mir hat es sehr gut gefallen, nach den großen Verwebungen der ersten Folgen mal eine knackige Einzelfolge zu hören, die mit mehr Überraschungen aufwartet. Denn hier zeigt sich, was wirklich in Hellboy steckt: Kurzweilige, spannende und perfekt produzierte Unterhaltung.

Wieder ist die Besetzung der Sprecher hochkarätig, jeder erfüllt seine Rolle mit Leidenschaft und präziser Aussprache. Allem voran natürlich Hellboy Tilo Schmitz, der seiner dunklen, warmen Stimme einen coolen und ironischen Unterton verleiht, lässt sich aber nie dazu hinreißen, zu übertreiben oder den Charakter nicht ernst zu nehmen. In dieser Folge hat mir Bernd Hölscher als "Roger" sehr gut gefallen, der trotz schwieriger Rolle sehr glaubhaft und bodenständig wirkt. Auch Helmut Krauss beweist als Gigant mal wieder seine große Wandlungsfähigkeit und kann dabei sehr bedrohlich und mächtig klingen. Weitere Sprecher sind unter anderem Klaus Dittmann, Wolfgang Bahro und Peter Weis.

Die Musik stammt wieder von Günter Merlau, dem Meister der düsteren und dichten Atmosphären. Auch hier hat er mit einem dem kleinen "Hamburger Hörspiel-Orchester" ein sehr stimmungsvolles und lebendiges Klangbild gezeichnet, dass an jede einzelne Szene angepasst ist und sich so eng an die Geschichte schmeichelt. So wird das Hören zu einem eindringlichen Genuss, dass durch passende Effekte ergänzt wird. Lobenswert sind wieder die kleinen Einschübe, in denen aus den Akten der B.U.A.P. gelesen wird und die klanglich gut abgesetzt wurden.

Bei der Covergestaltung wurde natürlich auf die Comicvorlage zurückgegriffen, und so sehen wir eine Zeichnung des roten Helden von dessen Erfinder Mike Mignola. Ein wenig mehr Hintergrund wäre aber vielleicht ganz schön gewesen. Im Inneren des Booklets findet sich neben den üblichen Angaben und einer überzeugenden Gestaltung sogar eine original Comicseite aus der Vorlage in Kleinformat abgedruckt.

Fazit: Jetzt hat mich Hellboy vollkommen überzeugt, die Geschichte ist spannend, überraschend und mystisch, der Ton locker und ironisch. Große Empfehlung auch für Neueinsteiger!

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de