Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 51 - Mannequins mit Mörderaugen (1/2) (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Comedy - Comedy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Als Suko und ich durch die geschäftigen Straßen New Yorks fuhren, machte sich ein ungutes Gefühl in mir breit. Das, was ich seit Monaten mit allen Mittel zu verhindern gesucht hatte, war nun eingetreten: Morasso hatte gesiegt. Seine Mordliga war vollzählig. Es stellte sich nicht mehr die Frage, ob er wieder zuschlagen würde, sondern wann, wo und in welchem Ausmaß. Mein Erzfeind war jetzt so mächtig wie nie zuvor, und zum ersten Mal beschlich mich ein leiser Zweifel - daß wir vielleicht nicht mehr in der Lage sein würden, unsere Gegner zu stoppen.

Dauer: 46.05 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktion: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Realisation: Pe Simon
Tontechnik und Schnitt: ear2brain productions
Originalmusik: Christian Hagitte, Simon Bertling (STIL), Florian Göbels
Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 16.06.2009

Bestellnummer:
CD: 3793




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (25.08.2009)
samsa (28.07.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Eigentlich sollte es nach dem Horror-Trip in New York ein kleiner Urlaub werden...

Shao und Jane Collins überraschen John und Suko mit einer Modenschau in Paris. Was das Spektakel fürs Privatfernsehen werden soll, entpuppt sich als Falle. Denn die Mordliga hat ihre Finger im Spiel.

Nach der groß beworbenen Jubiläumsfolge kommt hier weiter gewohnte Kost. Die unglaublich gute Umsezung der Groschenromanserie wartet diesmal mit einer interssanten Story auf.

Ein gut aufgelegter Frank Glaubrecht kann hier auch mal ungewohnt zickig sprechen. Denn John ist von der Modenschau wenig begeistert. Das gleiche gilt für Suko (Marin May), der mal wieder eine größere Rolle hat. Gut so!
Natürlich gibt es mal wieder einen Cameo von Helmut Rellergert alias Jason Dark.

Die Musik ist gut und es wird bei den Effekten auch mal wieder auf Schocker gesetzt. Sehr gut umgesetzt sind auch die Szenen, in denen geschossen wird. Und davon gibt es im Hörspiel ein paar.

Das Cover zeigt eine Szene aus dem Hörspiel. Die Illustration ist vermutlich dem Romancover entliehen.

Fazit: Der erste Teil des Zweiteilers endet mit einer brenzligen Situation von John Sinclair. Das macht Lust auf's Weiterhören.


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de