Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 133 - Fels der Dämonen (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ein toller Sandstrand in einer einsamen Bucht, perfektes Surf-Wetter, ein schattiges Plätzchen für das Zelt: Die drei ??? freuen sich auf ein paar stressfreie Ferientage am Meer. Doch dann taucht ein völlig verängstigter Junge auf und berichtet von einem gruseligen schwarzen Zwerg, der ihn verfolgt. Als der Zweite Detektiv kurze Zeit darauf beim Wellenreiten eine mehr als unheimliche Begegnung im Wasser hat, ist klar: hier bahnt sich ein neuer Fall für die drei Detektive an! Wer oder was treibt sein Unwesen in der abgelegenen Bucht? Werden Justus, Peter und Bob das Geheimnis um den "Fels der Dämonen" lüften?

Dauer: 57.53 Minuten

Buch-Vorlage: Marco Sonnleitner
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: # Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Betty George, Constantin Stahlberg, Heinemeyer, Holcomb
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack

VÖ: 02.10.2009

Bestellnummer:
CD: 88697 44133 2 / MC: 88697 44133 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

mackenprinz (01.08.2012)
man-at-arms (31.01.2010)
thomas birker (04.11.2009)
sledge (30.10.2009)
larry (27.10.2009)
carbonteufel (18.10.2009)
nixus (14.10.2009)
mr. murphy (11.10.2009)
chris donnerhall (10.10.2009)
jupiter jones (08.10.2009)
alexxk (06.10.2009)
filip4000 (05.10.2009)
chrizzz (05.10.2009)
hennes (05.10.2009)
poldi @ poldis hörspielseite (04.10.2009)
tom fawley (04.10.2009)
hörspieler (03.10.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von alexxk :
Ein Titel ohne Text-Bezug (was für ein Dämon??), ein Manuskript, das fast völlig ohne Tempo auskommt (3/4 der Zeit tappen die drei Jungs ätzlangweilige Dialoge daherplappernd in Höhlen herum) und Bobs sinnfreie 'Angst' wegen eines dusseligen Knochens, ergänzt mit enervierend lautstarkem Geschrei - fertig ist eins der überflüssigsten Hörspiele dieses Jahres. Hübsch und unfreiwillig komisch entwickelt sich die Szenerie ins Absurde, als ein Polizist ruft 'da ist ein Junge im Wasser', und Andreas Fröhlich mit seiner tiefen Stimme als 'Junge' darauf etwas antwortet... Nee, nee!! Obwohl ich fast alle 'Fragezeichen'-Stimmen gerne höre - vor allem in Europa-fremden Hörspielen (z.B. Andreas von der Meden klingt in Produktionen von 'Zaubermond' und 'Dreamland' deutlich lebendiger) - den drei 'Fragezeichen' nehme ich die Sache so langsam nicht mehr ab. Das finde ich zwar schade, aber vermutlich ist das der Lauf der Zeit. Drollig: Stellt man diese Cassette neben die darauffolgende, blicken beide Lebewesen in nahezu gleicher Körperhaltung in dieselbe Richtung. Ist das ein kryptischer Hinweis der Entwicklung vom Affen als Höhlen-Bewohner zu Mönchen als Kloster-Bewohner...? "A. R." wäre so ein banaler Fauxpas nicht passiert. Übrigens, gleich zu Anfang wird auf meiner Cassette der Beweis erbracht, dass hier bei der Produktion mit analogen Tonbändern gearbeitet wird: Unüberhörbar leiert die Titelmelodie in Takt sieben. Für mich der einzige Charme-Punkt dieser Produktion. Und beim Anhören der folgen Cassette war ich aufgrund der zunächst sehr ähnlichen Anfangsszene ziemlich irritiert... Kurz: Diese Folge ist richtig Mist. Und das ist schon eine echte Leistung, denn der Plot an sich besitzt wirklich schönes Potenzial. Dass es von Europa übrigens auch 'nette' aktuelle Hörspiele gibt, zeigen die ???-Folgen Folgen 94 & 130. Es ist also möglich.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de