Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 165 - Advent mit Knalleffekt (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Oh, du Fröhliche? Am ersten Advent wird Familie Glockner von einem heimtückischen Anschlag in Angst und Schrecken versetzt. Kurz darauf meldet sich der Attentäter am Telefon. Er verlangt bis zum 24. Dezember die Freilassung einer Gefängnisinsassin - und kündigt weitere Verbrechen an, wenn seiner Forderung nicht nachgekommen wird. TKKG sind in Alarmbereitschaft! Die Zeit läuft und es sieht ganz so aus, als ob der gefährliche Drahtzieher sein Ziel erreicht. Doch dann hat Tim einen grandiosen Einfall…

Dauer: 53.29 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Buch: André Minninger nach Motiven von Stefan Wolf
Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Cover Illustration: Comicon S.L. nach Artworkvorlagen von Reiner Stolte
Design: Atelier Schoedsack
"TKKG - Die Profis in spe": Bonda / Büscher

VÖ: 25.09.2009

Bestellnummer:
CD: 88697 51613 2 / MC: 88697 51613 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (20.08.2015)
big-barney (22.12.2010)
sartie (24.12.2009)
butmf00 (20.12.2009)
poldi @ poldis hörspielseite (13.10.2009)
teekay (02.10.2009)
filip4000 (29.09.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Merkwürdiger Titel, tolle Folge

Es soll ein gemütlicher Adventsnachmittag bei Familie Glockner werden, Tim, Karl und Klößchen sind auch eingeladen. Doch plötzlich explodiert die angezündete Kerze auf dem Adentskranz und ein seltsamer Drohanruf verunsichert die Familie zutiefst. Können TKKG den Fall lösen?

Seit einigen Folgen hat es die Europa-Klassiker-Serie TKKG relativ schwer, selbst eingefleischte Fans waren von den erschienenen Folgen nur mäßig begeistert. "Advent mit Knall-Effekt" setzt dem nun eine sehr starke und spannende Folge der Serie entgegen, der im Titel angekündigte Knall ist also auch hierauf die beziehen. Auch wenn der Titel ziemlich albern klingt, die Geschichte ist es keineswegs. Der direkte Bezug zu den Hauptpersonen - der Familie Glockner - birgt wesentlich mehr Spannung ein als irgendwelche fremden Charaktere. Auch die immer heftigeren Attentate und die daraus resultierende Steigerung des Handlungsbogens verfehlen ihre Wirkung nicht. Konsequent wird die Geschichte weitergeführt und driftet dabei nie ins Unrealistische ab, alles passt gut zusammen und wirkt stimmig. Eine sehr gute Folge für TKKG, die mich endlich wieder einmal vollkommen überzeugt hat.

Lob gebührt auch den Sprechern, die gut zu ihren Rollen passen und diese gut darstellen. Als Margot Glockner, Gabis Mutter, ist Renate Pichler zu hören und komplettiert die kleine Familie durch ihre besorgte Art. Ingrid Andree spricht Martina Habicht und bleibt in jeder Situation glaubwürdig. Ihre Tochter Yvonne bekommt die Stimme von Susanne Lothar geliehen und klingt ebenso überzeugend. Weitere Sprecher sind Andree Minninger, Rüdiger Schulski und Wolfgang Kaven als Erzähler.

Auch musikalisch ist diese Folge sehr gelungen. Die ausgewählten Stücke passen sehr gut zu der Geschichte und verstärken die spannende Wirkung. Auch die Geräusche tragen ihren Teil zum Gelingen bei, nur die Explosionen hätten etwas lauter sein können, um die Dramatik besser zum Ausdruck zu bringen.

Ein kleineres Update hat die Covergestaltung erfahren: Die Illustration haben merklich den Stil gewechselt und wirken nun runder und weicher, auch ein wenig comichafter. Diese detailreiche Gestaltung gefällt mir recht gut, wenn auch Klößchen plötzlicher Wechsel der Haarfarbe gewöhnungsbedürftig ist.

Fazit: Ein Fall für TKKG, der mich doch sehr positiv überrascht und vollkommen überzeugt hat.

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de