Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 134 - Der tote Mönch (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Mystery - Mystery
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ein böser Geist will Christine Harkinson von ihrem Anwesen vertreiben! Davon ist zumindest ihr Gärtner überzeugt. Lo Wang bangt um das Leben seiner Arbeitgeberin. Justus, Peter und Bob, die drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach, machen sich auf die Suche nach dem ominösen Geist. Wer oder was steckt hinter der gruseligen Kapuzengestalt, die nachts ihr Unwesen im Garten treibt? Als die drei ??? ein offenes altes Grab entdecken, ist sich Peter ganz sicher: Ein toter Mönch verfolgt Christine! Doch worauf hat er es abgesehen...?

Dauer: 67.09 Minuten

Buch-Vorlage: Marco Sonnleitner
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: # Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Betty George, Constantin Stahlberg, Heinemeyer, Holcomb
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack

VÖ: 02.10.2009

Bestellnummer:
CD: 88697 44134 2 / MC: 88697 44134 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

mackenprinz (02.08.2012)
larry (17.05.2010)
man-at-arms (31.01.2010)
chris donnerhall (04.11.2009)
sledge (29.10.2009)
carbonteufel (18.10.2009)
chrizzz (16.10.2009)
pitchfork (11.10.2009)
mr. murphy (11.10.2009)
jupiter jones (10.10.2009)
poldi @ poldis hörspielseite (04.10.2009)
tom fawley (04.10.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von man-at-arms :
So....jetzt reichts! Schon wieder ein schlimmer Finger, der hinter - wen wunderts - Kunstgegenstände eines Millionärs her ist. Ich habe mir doch jeden weiteren Kunstdieb verboten! Aber....mal ganz von Anfang an. Wenn man sich einmal das Cover ansieht und den Klappentext liest, denkt man sich : "Hm, das klingt spannend und auch geheimnisvoll! Da könnte was draus werden. Was mag den wohl....?" Um so enttäuschender ist es dann, die Hülle auszuschlagen und anhand des Sprecherverzeichnisses bereits den Täter zu identifizieren. "Naja", denkt man sich, "kann ja sein, dass es wenigstens spannend wird!" Gut, also rein in den Player. Das alles fängt auch gut und atmosphärisch an. Gewitter! Schön umgesetzt. Dann folgt die Rettung des Gärtners etc. Alles gut und schön. ABER DANN: Ein geschulter Hörer versteht schnell, dass es mit den Werbeprospekten, die ständig im Briefkasten liegen, und die so nebenbei erwähnt werden, mehr auf sich hat. Auch fällt es dann nicht schwer, diese Blättchen mit dem neuen Gärtner und der Episode im Vermessungsamt zu kombinieren, so dass man als Hörer schon vor den Drei den Fall gelöst hat. UND DAS IST EIN ARMUTSZEUGNIS! Auch ist die Idee eines "toten Mönchs" mieserabel umgesetzt. Wo ist der Typ den unheimlich, geheimnisvoll oder Furcht einflößend??? Die Szene im Stollen ist zwar gut gelungen, aber auch wird sie einem "Superverbrecher", alle durchschimmernde Kaltblütigkeit in Ehren, unwürdig. Was hätte man alles machen können....Ach, es ist schrecklich! Schrecklich langweilig! Schrecklich durchschaubar! Schrecklich einfallslos! Schrecklich enttäuschens! Das Einzige, was aus meiner Sicht, 2 Sterne rechtfertigt, sind die Sprecher, die wieder einen guten Job machen, der Gastauftritt von "Harison Ford" und die Gewitter-Atmossphäre. Fazit: Ich schließe mich einem meiner Vorredner an: Es gibt für mich keinen Grund, diese Folge weiter zu empfehlen. Für mich einer der Tiefpunkte der Serie! Ich bete jeden Abend um Besserung! Man-at-Arms
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de