Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Nachtmahr - 2 - Das Grauen von Dunwich (H.P. Lovecraft) (Wolpertinger Hörbücher)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Seit langer Zeit bewohnen die Whateleys eine einsame Farm im ländlichen Massachusetts. Schon immer erzählt man sich unheimliche Geschichten über diese Familie. Nun findet Dr. Morgan heraus, welche Folgen es haben kann, wenn verbotenes Wissen in die falschen Hände gerät.

Dauer: 54.33 Minuten

Buch, Regie, Produktion: Max von Werder
Art Direction & Photographie: Nadine Bachmann
Coverillustration: Felix Gephart
Musik: Tobias Schröter
Lektorat: Heidi von Plato
Aufnahme: On Air Studio, Berlin
Technik: Ahmed Chouraqui
Geräusche: Kevin Kranz, Yvonne Homann
Digital Artwork: sabine Weigold
Zeichnung Wanderkarte: Max von Werder

VÖ: 06.11.2009

Bestellnummer:
CD: 9783941709027




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (15.10.2010)
earfreak (06.08.2010)
larry (05.02.2010)
pitchfork (17.11.2009)
chrizzz (09.11.2009)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von larry :
Diesmal öffnet der Altmeister des Fantasygrusel wieder sein Necronomicon und lässt die großen ALTEN spuken. Dabei wird der Arzt Dr. Morgan und Professor Amitage in einen bösen Strudel von alten Flüchen gezogen. Als sie nachforschen stehen sie der übergroßen Gefahr direkt gegenüber ohne sie zu sehen.

Das kleine Dorf in dem sich das Grauen eingenistet hat, ist prächtig beschrieben und eine wohlige Gruselatmosphäre macht sich bereits in den ersten Minuten des Hörens breit.

Wieder einmal ist die Länge des Hörspiels sehr angenehm. So bleibt man beim Kern des Geschehens und das Gehörte bleibt länger im Kopf.

Die Hauptrollen sprechen diesmal Jürgen Thormann (Stimme von Michael Caine) und Thomas Arnold, der als Ich-Erzähler fungiert. Ferner ist die deutsche Stimme von Sigourney Weaver dabei: Karin Buchholz.

Gänsehaut und Unbehagen vermitteln auch die Klänge. Alles wird dadurch noch düsterer.

Das Bild auf dem Cover ist etwas überladen und kaum ein Hingucker.
Dennoch kann man hier nicht von einem schlechten Bild sprechen. Die übrige Aufmachung ist wieder genial. Von der Farbgebung bis zu den Booklettinfos stimmt wieder alles. Sprecherfotos und Autorenportrait sind ebenfalls vorhanden. Als Sheet gibt es diesmal eine Wanderkarte von Dunwich, die allerdings eher skizzenhaft ist.

Fazit: Düsteres und mitreißendes Hörerlebnis.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de