Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die größten Fälle von Scotland Yard - 8 - Dr. Crippen (Maritim)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Ehe der Crippens galt gemeinhin als nicht besonders glücklich. Und dass die wesentlich jüngere Frau des angesehenen Arztes ihrem ausschweifenden Liebesleben nachging, war ein offenes Geheimnis.
Wen wundert es da also, dass sich beide nach einem erneuten Eklat trennen?
Es scheint endlich wieder Ruhe in Hilldrop Crescent Nr. 39 einzukehren, als jemand ernste Zweifel an der überstürzten Abreise Cora Crippens anmeldet.
Doch selbst die hinzugezogene Polizei kann keine Indizien für ein angebliches Verbrechen finden. Jemand anders sollte das grauenhafte Geheimnis um das Verschwinden lüften…

Dauer: 69.12 Minuten

Idee und Buch: Andreas Masuth
Illustration: Marc Chrostek
Aufnahme und Bearbeitung: Andreas Beverungen

VÖ: 26.02.2010

Bestellnummer:
CD: 795308-311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

teekay (18.08.2011)
cippolina (07.03.2010)
chrizzz (07.03.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (22.02.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Hat er oder har er nicht?

Die Eheleute Crippen haben sich schon lange auseinandergelebt - vielleicht sind ihre Berufe als Arzt und Barsängerin einfach zu unterschiedlich. Auch das beide längst neue Liebschaften haben, ist kaum verwunderlich. Doch Cora Crippens überstürzte Abreise in die USA erstaunt dann doch einige Beteiligte...

Ein interessanter Ansatz für eine Krimireihe: In wechselnden Zeiten haben die Geschichten meist nur den Einsatzort gemein - London. So ist auch "Dr. Crippen" eher ein Einzelhörspiel, muss sich aber dennoch mit anderen Folgen der Reihe messen lassen. Und da hat es dieser achte Teil leider recht schwer. Die Frage, die von Anfang an im Raum steht ist: Hat er seine Frau ermordert oder ist sie wirklich überstürzt in die USA abgereist? Bei dieser recht simplen Problematik kann kaum Spannung aufkommen, das Thema gibt einfach keine Nerven aufreibenden Szenen her. Da kann auch die zumindestens leicht überraschende Auflösung nichts mehr an dem spannungsarmen Verlauf ändern. Schade, denn die Introszene mit den beiden Crippens und auch der darauf folgende Teil, in der die Liebhaber der beiden vorgestellt werden, hatte Charme und bot interessante Konstellationen. Doch für eine gute Geschichte hat dies leider nicht ausgereicht.

Peter Weis ist als Dr. Crippen zu hören und ist in der Rolle sehr solide, kann den Mann insgesamt geheimnisvoll halten. Seine Frau Cora Crippen wird von Ghada Al-Akel gesprochen, deren hysterischer Unterton zwar gut zu ihrer Figur passt, trotzdem wäre ein Gang weniger schön gewesen. Anita Hopt ist als Ethel Neave zu hören, die Geliebte von Dr. Crippen, und kann eine gute und glaubhafte Betonung präsentieren. Weitere Sprecher sind Klaus Dittmann, Andreas Borcheding und Peter Groeger.

Die Musik ist wie immer in der Reihe eher unauffällig, aber stilsicher ausgewählt. Die wenigen Stücke begleiten das Hörspiel gut und gehen auf die einzelnen Situationen ein. Die Geräusche ergänzen das Klangbild mit glaubwürdigen und passenden Geräuschen, die einige Akzente setzen können.

Gut gefällt mir das Titelbild. Die typische Zweitelung des Covers ist geblieben - auf der linken Seite sehen wir den angedeuteten Big Ben nebst Schriftzug und eingesetzten Sprechern. Die rechte Zeichnung zeigt uns dieses mal Dr. Crippen und seine elegante Frau, was schlicht aber ebenso ansprechend ist.

Fazit: Der Start der Folge verspricht viel was die Story dann aber leider nicht halten kann, weil die Lösung quasi auf der Hand liegt.

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de