Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die größten Fälle von Scotland Yard - 8 - Dr. Crippen (Maritim)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Ehe der Crippens galt gemeinhin als nicht besonders glücklich. Und dass die wesentlich jüngere Frau des angesehenen Arztes ihrem ausschweifenden Liebesleben nachging, war ein offenes Geheimnis.
Wen wundert es da also, dass sich beide nach einem erneuten Eklat trennen?
Es scheint endlich wieder Ruhe in Hilldrop Crescent Nr. 39 einzukehren, als jemand ernste Zweifel an der überstürzten Abreise Cora Crippens anmeldet.
Doch selbst die hinzugezogene Polizei kann keine Indizien für ein angebliches Verbrechen finden. Jemand anders sollte das grauenhafte Geheimnis um das Verschwinden lüften…

Dauer: 69.12 Minuten

Idee und Buch: Andreas Masuth
Illustration: Marc Chrostek
Aufnahme und Bearbeitung: Andreas Beverungen

VÖ: 26.02.2010

Bestellnummer:
CD: 795308-311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

teekay (18.08.2011)
cippolina (07.03.2010)
chrizzz (07.03.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (22.02.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von cippolina :
Der Mörder als netter Sympathieträger!

Überschrift richtig gelesen. Sowas gibts selten in der Hörspiellandschaft. Der Namensgeber und geschichtsträchtige Gattinnen-Mörder Dr. Crippen kommt dermaßen was von sympahtisch und freundlich herüber das es eine geniale Freude ist dem Spiel von Sprecher Peter Weis zuzuhören

Der Fall das Mörders Dr. Crippen und dessen relativ spektalulären Verhaftung wird sehr authentisch erzählt. Und Maritim schafft es wieder einmal eine Besetzungliste zu schaffen, die mich an meine Kindheit erinnert, indem man Karin Eckhold, Klaus Dittmann und Sascha Draeger castet.

FAZIT: mehr davon - 5 Punkte
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de