Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Heimlich & Co - 6 - Das Testament der alten Dame (Karussell)

vorherige Folge <<< | keine Folge danach





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Gräfin Neuenfels war zu ihren Lebzeiten ein wenig wunderlich. Ihr gesamtes Vermögen verschenkte sie an - wie sie es nannte - "von der Welt verkannte Künstler". All das übrigens zum Ärger ihrer habgierigen Verwandten. Nur ihre kostbaren Perlen hat sie behalten. Die soll ihr geliebter Neffe Karl bekommen. Doch Karl ist verschollen, und wo die Perlen versteckt sind, steht nur im Testament. Das aber liegt sicher verwahrt im Tresor Professor Heimlichs…

Dauer: ca. 50 Minuten

Produktion und Regie: Hans-Joachim Herwald
Assistent: Thorsten Warnecke
Manuskript: Susanne Schindler-Günther

Bestellnummer:
MC: 835 824-4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

teekay (16.03.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von teekay :
Mit einer netten Folge geht diese Serie dann zu Ende. Etwas seltsam ist es schon, dass der Klappentext mit dem Inhalt des Hoerspiels nicht so wirklich uebereinstimmt...andere Namen und ein etwas anderer Fall um verschwundene Perlen werden beworben. Naja ist auch egal. Die Raetselfolge ist solide, auch wenn die Raetsel jetzt keinen Drei Fragezeichen-Fan beeindrucken koennen. Wieder gute Sprecher und die Folge verlaeuft verhaeltnismaessig unvorhergesehen. Nette Unterhaltung eben. Nach 6 Folgen war die Serie dann vorbei und auch wenn es ein bisschen muessig ist 25 Jahre spaeter ueber Ursachen zu spekulieren macht das ja doch auch Spass ;)...Ein wichtiger Punkt ist, dass die Familie nicht gut genug eingebaut wird. Opa Heimlich ist Professor, aber Vater Architekt und Mutter spielen keine Rolle. Ob bei Scotland Yard oder Tom & Locke, lebhafte Familien sind eine wichtige Saeule. Hinzukommt, dass Ann Montenbruck keine Hauptsprecherin ist. Bei Pizza-Bande oder Ela vom Schloss-Trio werden aehnlich Schwaechen deutlich-ohne tolle Maedels geht es eben nicht ;)! Aber auch das Setting, inspiriert vom Brettspiel, haut einen nicht vom Hocker. Nebelsburg ist weder London, noch Millionenstadt noch Papageien-Siedlung und alles dreht sich um die Burg und Haeuser auf der Markstrasse. Und Oppa Heimlich fummelt halt immer nur am Tresor rum (Ok, auch an einer Waschmaschine...)-wenn man da an Onkel Quentin, den wahrscheinlich tollsten Wissenschaftler der Welt denkt...Am Ende bleibt es bei 'Scotland Yard fuer Kinder' und ich kann mir vorstellen, dass da nicht die Cassetten wie Schnittbrot aus den Regalen gekauft wurden. Allerdings muss man insgesamt die gute Produktion mit durchweg guten Sprechern von Karussell loben. Kein wirklicher 'Geheimtip'-aber wer auf dem Flohmarkt oder bei Ebay preiswert zugreifen kann und Fan der alten 80er-Jahre-Schule ist wird nicht enttaeuscht.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de