Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Laura - 2 - Laura und ihr erster Auftritt (Karussell)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





  noch keine Schnellbewertung vorhanden! Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Laura feiert ihren neunten Geburtstag. Sie hat sich nur Sachen fürs Ballett gewünscht. Sie bekommt ein Trikot, Ballettstrumpfhosen, Schläppchen, ein Ballettbuch und eine klassische CD von Tschaikowsky. Von Oma und Opa bekommt sie sogar echte Spitzenschuhe! Laura erschrickt, denn Madame Moulin, ihre Ballettlehrerin, hat ein klares Spitzentanzverbot für Kinder unter zwölf Jahren ausgesprochen. Laura weiß genau, dass ihre Füße noch im Wachstum sind und solch eine Belastung ihnen schadet. Trotzdem probiert sie heimlich und verstaucht sich dabei bös den Knöchel. Am schwarzen Brett der Ballettschule hängt ein Zettel mit der Bekanntmachung zur ersten großen Aufführung der Schule. Und Laura bekommt ihre erste kleine Nebenrolle: als Maus in Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“. Ab sofort wird doppelt so viel geprobt und Laura muss aufpassen, dass sie die Schule nicht vernachlässigt. Bei der Generalprobe geht dann alles Mögliche schief, aber die Premiere wird letztlich ein voller Erfolg - und Laura ist ihrem Traum, eine berühmte Ballerina zu werden, ein großes Stück näher gekommen …

Dauer: ca. 63 Minuten

Produktion und Regie: Hans-Joachim Herwald
Studio: Rabbit-Studio, H.-J. Herwald
Buchvorlage: Dagmar Hoßfeld
Manuskript: Ludger Billerbeck
Titellied „Primaballerina“: Matthias van Wüllen, Jörg Hackelbörger, Ludger Billerbeck (Manuskript)
Illustrationsmusiken: Alexander Ester, Axel Mackenrott, Ludger Billerbeck, Peter Tschaikowsky
Illustrationen: Clara Suetens

VÖ: 19.03.2010

Bestellnummer:
CD: 06025 272091 3




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

poldi @ poldis hörspielseite (01.04.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Pleiten, Pech und Pannen

Laura ist immer noch ganz begeistert vom Balletttanzen und freut sich, bald vom Schnupperkurs in den Anfängerkurs zu kommen. Unbedingt will sie Spitze tanzen, auch wenn Madame Moulin das verbietet. Laura probiert es trotzdem, doch ihr Ehrgeiz geht zu weit. Ist der erste Auftritt in Gefahr?

Gezielt eine Serie für junge Mädchen auf den Markt zu bringen war das Ziel des Traditions-Labels Karussell, das sie mit "Laura" realisiert haben. Denn das vorherrschende Thema ist Ballett, kaum eine Szene, in der dies nicht im Vordergrund steht. Die zweite Folge "Laura und ihr erster Auftritt" beginnt glücklicherweise nicht so behäbig wie der Vorgänger, sondern erzählt mehrere kleine Geschichten, in denen die Charaktere gut dargestellt werden, neben der ehrgeizigen Laura besonders die schüchterne Kim und die arrogante Nathalie. Dabei geht es zwar nicht sonderlich spannend zu, immerhin sind die kurzen Episoden aber recht unterhaltsam und dürften beim Zielpublikum einen Nerv treffen. Dabei wird Themen wie Vernachlässigung der Schule und nervige Mittänzerinnen Beachtung geschenkt. Die eigentliche Geschichte um den ersten Auftritt nimmt immer noch gut die Hälfte der Handlung ein und ist genügend abwechslungs- und ereignisreich. Besonders die verpatzte Generalprobe ist gut gelungen. Insgesamt eine wesentliche Steigerung zum ersten Teil, aber immer noch eng auf die recht kleine Zielgruppe zugeschnitten.

Erzählerin des Hörspiels ist Katja Brügger, die mit sehr freundlicher Art durch die Handlung führt und dabei durchaus Sympathien für die Charaktere zeigt. Florentine Stein spricht Lauras beste Freundin Kim und macht einen guten Eindruck, kann die Schüchternheit des Mädchens hervorkehren. Lisa Sternberg ist als arrogante Nathalie zu hören, auch sie kann ihren Charakter gut darstellen und bleibt glaubhaft. Weitere Sprecher sind Tiffany Aris, Sascha Rotermund und Flemming Stein.

Das Titellied der Serie dürfte nicht jedermans Geschmack treffen. Der Anfang klingt eher wie eine Fußballhymne und klingt irgendwie unharmonisch. Der daran anschließende Teil passt besser zum Thema Ballett, kommt allerdings nicht so richtig in Schwung. Zudem halte ich über zwei Minuten für doch zu lang. Die Begleitung der Geschichte ist aber recht gut gelungen.

Natürlich wird wieder eine Ballettszene auf dem Cover dargestellt. Wir sehen Laura auf der großen Bühne in ihrem Mäusekostüm, die vorherrschenden Farben sind - wie auch der Schriftzug - rosa. Das Innere der CD ist nicht nur liebevoll gestaltet sondern bietet wieder einige Zusatzinformationen zum Ballett.

Fazit: Der flüssigere Ablauf und glaubhafte Charaktere tun ihre Wirkung und machen die zweite Laura-Folge zu einem interessanten Hörspiel für junge Mädchen.


Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de