Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Larry Brent - 13 - Der Dämon mit den Totenaugen (RDK) (Europa)







 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Jagd auf Larry Brent! X-RAY-3, der erfolgreichste Agent der PSA, soll getötet werden. Welche Macht steckt dahinter? Wer sind die Männer mit den Totenschädeln, die in Erscheinung treten? Larry gibt nicht auf - und gerät in tödliche Gefahr. Als er seinen Grabstein sieht, weiß er, daß er ausgespielt hat.

Dauer: 65:57 Minuten

Buch: Charly Graul
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Tonstudio EUROPA
Eine Studio EUROPA-Produktion
Künstleriche Gesamtleitung: Prof. Dr. Beurmann

VÖ: 12.11.2001

Bestellnummer:
74321 88897 2 (CD) / 74321 88897 4 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (19.04.2010)
cippolina (12.09.2006)
tom fawley (13.12.2005)
torpedo (07.10.2004)
evil (23.08.2003)
spliff (16.06.2003)
mortie (13.03.2003)
nivekogre (12.11.2002)
chris (04.03.2002)
mrbarron (02.03.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von jones27 :
Eine, wie ich finde, sehr seltsame Folge, die so gar nicht zu den anderen paßt, da hier ein reiner Kriminalfall abgehandelt wird. Beim Oberbösling wurde allerdings sehr viel Potential verschenkt. Er kommt etwas blaß rüber (kein beabsichtigtes Wortspiel) und verliert vor allem dadurch, daß er scheinbar nicht weiß, was er will. Macht, OK, aber das ist ein etwas diffuser Begriff, der auch nicht weiter konkretisiert wird. Sein Ziel der Zerschlagung des FBI hat mich an die Szene aus dem ersten Austin Powers Film erinnert, in der Schurke eine Million Dollar von der UNO fordert. Das ist ein ähnlich lächerliches Ziel, da ich nach seinen anderen Äußerungen davon ausgegangen bin, daß er wesentlich größere Pläne hat. Was soll ihm das bringen? Selbst wenn ihm das gelingen sollte, was dann? Wenn er denkt, er kann dann schalten und walten, wie er will, hat er sich geschnitten. Na ja, wie gesagt, hier wurde Potential verschenkt, vor allem da M eigentlich die nötige Portion Wahnsinn hat, um einen interessanten Schurken zu verkörpern. Larrys Plan im Stadion, den Zeitpunkt zum zuschlagen durch das Werfen von Gegenständen zu bestimmen nicht wirklich schlau, da die Gegner dann gewarnt sind, daß sie es mit mindestens zwei Gegnern aus unterschiedlichen Richtungen zu tun haben. Außerdem geht Larry diesmal ungewohnt kaltblütig vor. Er schickt einen unschuldigen Taxifahrer in den Tod (er wußte, daß es eine Falle ist!) und springt auch sehr rabiat mit der Puffmutter um. So kenne ich ihn gar nicht. Die "Überraschungen" mit dem Inder und Ivan waren ja nicht wirklich welche. Es fällt ebenfalls auf, daß man sich in dieser Folge sehr um Humor bemüht hat, der jedoch nur selten zündet und leider keinen Kalauer ausläßt. Wie gesagt, eher untypische LB-Folge mit starken Anleihen an Bond, die jedoch nicht über bestenfalls Mittelmaß hinauskommt.
Bestellen bei amazon.de  


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de