Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

NYPDead - Medical Report - 4 - Virus per Mail (Maritim)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Dass in einem Krankenhaus Menschen sterben, ist keine Seltenheit. Wenn allerdings gewisse ''Unregelmäßigkeiten'' dazu führen, wird die Geschäftsleitung schnell nervös.
Und leider bestätigen die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Abteilung des NYPD die Befürchtungen: Zwei Patienten starben durch grobe Fahrlässigkeit und sogar Vorsatz. Die Gründe dafür liegen jedoch in völliger Dunkelheit.
Noch merkwürdiger allerdings ist der Fund einer Leiche in einem Abrisshaus. Denn wie kann ein Mann, der bereits vor mehr als zwei Jahren verstarb und beerdigt wurde angekleidet in der Hausmeisterloge sitzen...?
Das Team um Russel Owen muss einige Register ziehen, um hier nicht den Durchblick zu verlieren…

Dauer: 66.12 Minuten

Buch und Idee: Andreas Masuth
Aufnahme und Bearbeitung: Peter Brandt & Andreas Beverungen
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Axel Schunk (Berliner Charité)

VÖ: 16.04.2010

Bestellnummer:
CD: 895604-311




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

atari7800 (13.08.2016)
teekay (28.06.2011)
mr. murphy (26.06.2011)
chrizzz (20.04.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (14.04.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Wow, die beste Folge der Serie und eines der besten Thriller-Hörspiele, die ich seit langem gehört habe.

Zwei Fälle beschäftigen das Team um Russel Owen: zum einen wird eine mumifizierte Leiche in einem Abrisshaus gefunden und zum Anderen sterben in einem Krankenhaus Leute aufgrund von technischem Versagen. Damit sind die Pathologen auf der Spur eines Hackers und eines Altenheims, das weitere schlimme Geheimnisse birgt...

Die Serie, die stark an die Fernsehserie NavyCIS angeleht ist - auch was die Sprecher angeht - ist ein Hit. Zwar ist es für die jüngeren Hörer eher nichts, aber der Mut, sich auch an Serien für Erwachsene zu wagen, zahlt sich hier aus.

Viele bekannte Fernsehstimmen kommen hier zum Zug und vor allem Wolfgang Condrus kann den fiesen Chef hervorragend umsetzen. Gefallen hat mir auch der Lutz Riedel, der hier einen Alkoholiker miemen darf. Das hat so gar nichts von Jan Tenner und zeugt davon, dass Maritim auch bei der Regiearbeit aufholt.

@Maritim: den Soundtrack will ich haben. Die härtere Gothic-Musik ist kommt super. Auch die Geräusche sind gut.

Das Cover zeigt nicht unbedingt eine Szene aus dem Hörspiel, man kann sich aber mit dem Titel was dazu denken.

Fazit: Klasse Hörspiel, gute Story, Top Erwachsenen-Unterhaltung. Von dem Stuff will ich mehr - und Maritim bringt ja weitere Folgen!


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de