Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Hui Buh neue Welt - 8 - Im Bann des Schwarzspukers (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Roswitha Rosenbach plagt seit langer Zeit der Wunsch nach einem eigenen Hausgeist. Doch die offiziellen Richtlinien der Geisterbehörde sind schier unerfüllbar! Der einzige Weg, an ein Gespenst zu kommen, führt über den verbotenen Schwarzmarkt in der Geisterwelt. Dort bieten Schwarzspuker heimlich und ohne Erlaubnis der Geisterbehörde ihre Spukereien an. Roswitha ahnt nicht, welche Gefahr für Burgeck sie damit herauf beschwört…

Dauer: 62.38 Minuten

Buch: Nesrin Samdereli
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiel
Regie, Ton und Musik: Simon Bertling und Christian Hagitte
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth
Produktionsassistenz: Marc-Philipp Schneider, Stefan Sehm
Coverillustration: Christian Bumba

VÖ: 12.02.2010

Bestellnummer:
CD: 88697 23564 2 / MC: 88697 23564 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

tom fawley (02.05.2010)
sledge (29.03.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (16.02.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von tom fawley :
Obwohl mir diese Serie eigentlich gut gefällt, habe ich doch gezögert mir "Im Bann des Schwarzspukers" zuzulegen. Selbst als ich von der Mitwirkung von Oliver Kalkofe las, den ich seit er mit seiner Mattscheibe vor nunmehr 16 Jahren auf Sendung ging, immer sehr gerne sehe und dessen Humor mir außerordentlich gut gefällt, zögerte ich noch. Ich habe mir zwar alle bisherigen Folgen zugelegt, aber häufig gehört habe ich keine davon. Ein Schicksal, welches sie mit viele Serien neueren Datums teilt. Mittlerweile ist ja bereits die neunte Folge erschienen und zusammen mit dieser gelangte sie dann vor zwei Tagen doch in meinen Besitz. Nachdem ich sie nun zwei Mal gehört habe, muß ich sagen, daß sie mir ganz gut gefällt. Sie weist die üblichen Schwächen dieser Serie auf : sie ist ca. 20 Minuten zu lang, ihr fehlt der Charme der Original-Serie mit Hans Clarin und Stefan Krause legt die Rolle zu naiv und albern an und kann so leider immer noch nicht überzeugen. Natürlich weist sie auch die Stärken der bisherigen sieben Folgen auf : technisch ist das Ganze perfekt umgesetzt, die Musik und die Geräuschkulisse versetzen einen genau in die richtige Stimmung, Christoph Maria Herbst und Jürgen Thormann ( der hier allerdings seinen bisher kürzesten Auftritt hat ). Kommen wir zur Hauptattraktion dieser Produktion : Oliver Kalkofe als Schwarzspuker. Er spielt tatsächlich alle an die Wand. Nach dieser großartigen Leistung finde ich es absolut unverständlich, daß er so selten in Hörspielen anzutreffen ist. Ich sollte allerdings dazu erwähnen, daß er erst nach über 26 Minuten auftritt. Da ist das Hörspiel schon fast halb rum ! Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, daß er nur gut 15 Minuten zu hören ist, was ich sehr schade finde. Neben ihm hat noch Wolfgang Völz einen Gastauftritt, in welchem er die Rolle des Servatius Sebaldus wiederholt. Diese Figur hat er ja bereit im Kinofilm gespielt. Völz ist übrigens der einzige Sprecher neben Hans Clarin, der sowohl in der Original-Hörspiel-Serie eine Rolle sprach und dann auch im Film zu sehen war. "Im Bann des Schwarzspukers" hat mir gut gefallen, von den üblichen Schwächen der Serie jetzt mal abgesehen. Da sollten sich die Macher vielleicht einfach nochmal die alte Serie anhören und sich etwas davon inspirieren lassen !
Bestellen bei amazon.de
 
 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de