Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 138 - Die geheime Treppe (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Warum wurde der junge Wissenschaftler Davy Swann entführt? Und warum nannten ihn die vermummten Täter immer Philippe? Justus, Peter und Bob nehmen die Spur auf. Diese führt in das labyrinthische Gebäude der Universität mit geheimen Treppen und einer düsteren Bibliothek. Hier stoßen die drei ??? auf ein merkwürdiges Buch und seltsame Verse. Natürlich knacken die drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach das Rätsel. Doch dann fangen die Schwierigkeiten erst an…

Dauer: 67.23 Minuten

Erzählt von Marco Sonnleitner
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Betty George, Morgenstern

VÖ: 21.05.2010

Bestellnummer:
CD: 88697 44138 2 / MC: 88697 44138 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (04.07.2021)
mora2000 (28.08.2010)
carbonteufel (28.07.2010)
big-barney (10.07.2010)
jupiter jones (16.06.2010)
chrizzz (28.05.2010)
mr. murphy (24.05.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (24.05.2010)
nix chambre (24.05.2010)
teekay (23.05.2010)
vivaguevara (23.05.2010)
ian carrew (22.05.2010)
pitchfork (22.05.2010)
tom fawley (21.05.2010)
hörspieler (20.05.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Codeknacken für Fortgeschrittene

Bei der Suche nach Peters Wagenschlüssel stoßen die drei ??? auf ein einsames Haus am Strand und entdecken schnell, dass dort jemand gefangen gehalten wird. Doch warum Davy Swann plötzlich freigelassen wird, kann sich keiner so recht erklären. Erst als sie Davys Arbeit an der Universität unter die Lupe nehmen, bekommen sie eine erste Spur...

Ein paar mysteriöse Andeutungen, scheinbar unzusammenhängende Begriffe, geheimnisvolle Worte - die drei ??? bekommen es in letzter Zeit wieder vermehrt mit verschlüsselten Botschaften zu tun. So auch in der mittlerweile 138. Folge mit dem Titel "Die geheime Treppe". Leider hat sich dieses Schema schon etwas abgenutzt und birgt weder große Spannung noch sonderlich viel Überraschung, ist aber wenigstens nicht sonderlich in die Länge gezogen geschildert. Abgesehen davon bietet sich eine solide Folge für die drei Juniordetektive an, der einem mächtigen Geheimbund auf die Spur kommt. Anfangs zeigt sich alles noch recht harmlos, auch wenn man lobenswerterweise schon wenige Augenblicke nach Beginn in den Fall startet. Aber Davy Swann Befreiung geht recht zügig, fast schon unspektakulär über die Bühne, sodass man sicher sein kann, dass noch mehr hinter dem Fall steckt. Und recherchieren sich die drei durch die Fakten hindurch, stellen Vermutungen an und verwerfen diese wieder - was allesamt recht unterhaltsam und kurzweilig ist. Das aufklärende Ende bietet zwar nicht sonderlich viele überraschende Wendungen, lässt aber alle Ereignisse in einem glaubwürdigen Licht erscheinen. Eine Folge, die nicht zu den besten gehört, aber immer noch recht unterhaltsam ist.

Thorsten Sense ist in der wichtigen Rolle des Davy Swann zu hören und fügt sich mit seiner sympathischen Art sehr gut in den Hauptcast ein. Craig Holden, ein zwielichtiger Geselle, wird von Gerhard Olschewski gesprochen, mit harter Aussprache und prägnanter Betonung kann er seinen Charakter gut darstellen. Und Thomas Fritsch gibt mal wieder einen wunderbaren Erzähler ab, dessen spannungsgeladene Stimme die Passagen wieder hervorragend gestaltet. Natürlich dürfen auch Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczek und Andreas Fröhlich nicht fehlen.

Akkustisch gesehen ist alles auf dem gleichen guten Standart wie in den vorherigen Folgen: glaubhafte Geräusche, einige wenige eingespielte Melodien, ansonsten Konzentration auf den Sprechern. Nur leider klingt Erzähler Thomas Fritsch des öfteren etwas dumpfer als die restlichen Stimmen, was einen leichten Störeffekt beim Zuhörer hervorruft.

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Die Titel gebende geheime Treppe, umrahmt von Bücherregalen und alten Säulen, bekommt durch die Violett- und Orangefärbung sowie dem Schattenspiel einen mysteriösen Flair. Eine schöne Idee ist es immer noch, im Booklet schon mal das Titelbild zur nächsten Folge preiszugeben.

Fazit: Ein eher konventionell gestrickter Fall ohne große Überraschungen, aber kurzweilig und stimmungsvoll.

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de