Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Videospielhelden - 3 - Bloodrayne (Holysoft)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Viele Jahre sind seit dem Fall der Brimstone Society vergangen, der ehemaligen Bastion gegen die Vorherrschaft der Vampire. Seitdem streift der Dhampir Rayne, halb Mensch, halb Vampir, durch das Land und bekämpft die Vampire, wo immer und wann immer sie kann. Doch unversehens taucht ein neuer Gegner auf. Noch gefährlicher als Raynes Vater und Gegenspieler Kagan, dem einstigen Vampirfürsten, kennt die Vampirin Oxana nur ein Ziel: die Herrschaft über alle Vampire der Welt zu erlangen und mit ihnen die Menschheit zu versklaven! Rayne scheint machtlos gegen diese Gegnerin, bis ein geheimnisvoller Fremder auftaucht…

Dauer: 63.57 Minuten

Produzent: David Holy
Buch: Manuel Diemand
Regie und Bearbeitung: Björn Korthof
Musik: Konstantinos Kalogeropoulos
Produktion: Holysoft Studios Ltd.
Filmvorlage: Dr. Uwe Boll

VÖ: 09.07.2010

Bestellnummer:
CD: 9783941899384




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

poldi @ poldis hörspielseite (07.08.2010)
pitchfork (24.07.2010)
chrizzz (26.06.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Vampire (fast) unter sich...

Rayne, selbst zur Hälfte Vampir, kämpft nach dem Fall einer Organisation gegen die Blutsauger auf eigene Faust gegen die Geschöpfe der Nacht. Das wird nötiger denn je, denn die Vampirin Oxana wird immer mächtiger und will die Herrschaft über die ganze Welt an sich reißen. In dem geheimnisvollen Fremden Viorel findet Rayne einen Verbündeten...

Aus der Reihe "Videospielhelden", die abgeschlossene Geschichten basierend auf Videospielen und deren Verfilmungen erzählt, liegt mit "Bloodrayne" der dritte Teil vor, der zusammen mit seinen beiden Vorgängern erschienen ist. Nach dem Actionspektakel "Far Cry" und dem gruseligen "Alone in the dark" wurde hier eine sehr ausgewogene Mischung beider Elemente geschaffen, die am glattesten der drei Geschichten wirkt. Es ist ein fast schon klassisches Endzeitszenario, in dem Vampire die Herrschaft über die Erde erlangt haben. Außergewöhnlich ist, dass dieses mal eine Frau als Hauptrolle gewählt wurde, aber dieses eröffnet aufgrund der anderen Charakterstruktur eine erfrischende Abwechslung. Bissig humorvoll, aber auch zickig eingeschnappt ist Rayne vielleicht kein sonderlich tiefgreifender Charakter, aber sehr unterhaltsam. Hinzu kommen noch einige interessante Nebenrollen, beispielsweise ein Arien singender Fürst und eine gut gelungene Gegenspielerin. Die Geschichte wird in angenehmen Tempo und flüssig erzählt, bietet stellenweise durchaus Spannung und bietet lockere Unterhaltung, die zum Ende natürlich mit einem großen Showdown enden darf. "Bloodrayne" ist sehr kurzweilig und schlicht und ergreifend unterhaltsam, weswegen es mir gut gefallen hat.

Claudia Urbschat-Mingues hat sich in die Hauptrolle begeben und kann mit ihrer abwechslungsreichen Stimme sehr gut den Charakter von Rayne darstellen, der bissige Humor kommt besonders gut herüber. Detlef Bierdtedt beweist als Fürst Elrich seine komische Seite und schmettert seine gesungenen Arien voller Inbrunst heraus. Oxana, die mächtige Vampirgegnerin, wird von Marianne Groß gesprochen, deren dunkle Stimmfarbe hier herrlich böse klingt, die aber auch durchaus witzige Ansätze hat. Weitere Sprecher sind unter anderem Lutz Riedel, Tobias Kluckert und Björn Korthof.

Auch akustisch gesehen wird eine ansprechende Leistung vollbracht. Klassische Klänge sorgen für eine düstere Atmosphäre, während eine Orgel immer wieder Akzente setzt und in den Vordergrund tritt. Das wirkt manchmal vielleicht etwas überdramatisch, passt aber sehr gut zu dem Flair der Geschichte.

Auch hier wurde das Motiv des Kinoplakats übernommen, allerdings zusätzlich mit Rot eingefärbt. Rayne wirkt in ihrer angespannten Pose cool und kämpferisch, die Bedrohung der Vampire bekommt in dem Hintergrund mit Burg und Kopf seine Beachtung. Das kleine Booklet ist übersichtlich und enthält eine praktische Trackauflistung.

Fazit: Ein Hörspiel mit Action, das aber nicht allein darauf aufbaut. Lockere und spannende Unterhaltung.

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de