Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 3 - Attacke der Untoten (Hörspiele Welt)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Fantasy - Fantasy
Comedy - Comedy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

''Grandpa, sieh mal das Haus! Da wollen wir hingehen''.
''Nein, Jenny, nicht! - Man erzählt sich, der Mann dort sei als Wolf oder Fledermaus gesehen worden.''
Eine sanfte, wehmütige und klagende Melodie wehte durch die Luft. Er ahnte nicht, dass er gerade durch sein Verhalten die Neugierde der Zwölfjährigen noch mehr angestachelt hatte. Und schon kurz darauf beginnt die ''Attacke der Untoten''.

Dauer: 70.18 Minuten

Eine Produktion der Hörspiele-Welt
Produktionsleitung und Management: Olaf Seider
Produktionsassistenz: Patrik Bishay
Buch: Dan Shocker
Dialogbuch: Olaf Seider
Scriptassistenz: Andrea Weide
Regie: Olaf Seider, Patrik Bishay
Tonschnitt, Sounddesign und Mischung: Olaf Seider
Mastering: Walter Stobbe, SAV media
Musik: Patrik Bishay, Matthias Lemke, Kai Becker

VÖ: 19.09.2008

Bestellnummer:
CD: 3939451223




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

cippolina (10.10.2010)
tankwart (03.03.2010)
drax (18.01.2010)
maryhadalittlelamb (26.04.2009)
rockinroll (20.04.2009)
wolf.1968 (14.11.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (14.11.2008)
chrizzz (03.11.2008)
agentgore (12.10.2008)
marotsch (08.10.2008)
tuwdc (04.10.2008)
pedro hintermeyer (04.10.2008)
tom fawley (28.09.2008)
stonie (25.09.2008)
patrickderhörer (24.09.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von cippolina :
Macabros von Hörspiele-Welt hat ein großes Problem, und dieses Problem ist nicht mal hausgemacht, sondern liegt an der Tatsache das es bereits eine Serie mit dem Titel Macabros gab und diese in den 80er Jahren von Europa produziert wurde und wie ein übermächtiger Schatten über den Hörspiel-Neuproduktionen hängt. Da helfen keine Beteuerungen das Labels das man neue Wege gehen will und die Vertonung so werkgetreu wie möglich gestalten möchte, in Gedanken wird immer ein Vergleich zu den alten Produktionen und deren Sprecher gezogen.

Vielleicht war auch die Wahl die Hauptperson mit Simon Gosejohann zu besetzen von vorne herein die schlechteste Lösung. Er mag ein guter Komiker sein, vielleicht sogar ein akzeptabler Schauspieler, aber er ist kein Hörspielsprecher im klassischen Sinne. Was mich allerdings, als dauerhaft kritischen Menschen, weit weniger stört, als ich selbst zunächst angenommen hätte. Die Person, die er verkörpert, wirkte irgendwie verloren in all dieser Dämonie aus Tod, Wiedergeburt, Höllenkreaturen und Übersinnlichkeit. Er versucht seine Unsicherheit und teilweise Überforderung mit Witzen zu überspielen, was nicht immer gelingen mag. Rückwirkend betrachtet (das Hörspiel stammt bereits aus dem Jahr 2008) ist er aber die ideale Besetzung.

Das Hörspiel selbst, ich ziehe hiermit bewußt den Vergleich zur ersten Vertonung, ist ausführlicher gestaltet, man läßt der Geschichte Zeit sich zu entwickeln und es wird auch die Geschichte von Merilla Rox erzählt, die zwar nicht aktiv in die Handlung eingreift, aber dennoch ein hohes Maß an Präsenz hat. Es wird sanft Spannung aufgebaut, die sich bis zum Höhepunkt gekonnt zu steigern weiss. Der Sprecher des Howard Rox ist gut gewählt, auch die Besetzung von Prof. Bert Mertus. Besonders gefallen hat mir allerdings die Besetzung von Helmut Winkelmann für eine Nebenrolle.

Für mich liegt mit *Attacke der Untoten* das bisher beste Hörspiel aus der neuen Macabros-Reihe vor (Stand 2010) und es wird eher schwer sein diese Vertonung zu übertreffen, vor allem weil Hörspiele-Welt sich entschieden hat die Hauptsprecher zu tauschen und mit der Folge *Konga, der Menschenfrosch* einen eher holprigen Start hingelegt hat.

FAZIT: sauber produziertes, spannendes Hörspiel... 5 Punkte
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de