Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Geister-Schocker - 16 - Ein Toter kehrt zurück (Romantruhe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Eisige Luft wehte Celia Holborn ins Gesicht und ließ sie frösteln. Langsamen Schrittes verließ sie, als erste der Trauergäste, den kleinen, verwahrlosten Friedhof. Urplötzlich zuckte sie zusammen. War da nicht ein Geräusch gewesen? Bedächtig drehte sie ihren Körper in Richtung des wild wuchernden Busches, von dem der Laut gekommen war. Da war doch jemand. Sie erschrak, als sich eine mit Erde bedeckte, halb verweste Hand aus dem Halbdunkel schälte. Ihr Schrei zerriss die Stille. Vor ihr stand ein Toter. Mit dämonisch funkelnden Augen starrte er sie an, dann setzte sich die unheimliche Gestalt ruckartig in Bewegung und kam mit schwankenden Schritten auf sie zu …

Dauer: 54.25 Minuten

Autor: Bob Collins
Buch und Regie: Markus Winter
Sprachaufnahmen: audiomediadesign, Köln; stimmgerecht, Berlin; Graceland Studios, Hamburg
Musik, Sounddesign, Mix & Mastering: Oliver Baumann, WinterZeit Studios, Leverkusen
Zusätzliche Musik: Markus Winter, Kevin MacLeod Illustration: Ugurcan Yüce
Artwork & Design: Alexander von Wieding, Beate Herford

VÖ: 11.03.2011

Bestellnummer:
CD: gshörb16




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

tom fawley (22.08.2011)
chrizzz (31.03.2011)
filip4000 (25.03.2011)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Sicher ist: der Titel ist Programm. Eine Familienzusammenführung mal anders.

Jack Shilby ist sich sicher: einer aus der Verwandschaft hat ihn getötet. Er wird erst erlöst sein, wenn er den Mörder gerichtet hat. Also nimmt er sich nach und nach seine Verwandschaft vor. Mit vielen Nieten ...

Mir fehlt bei der Geschichte der Spannungsbogen. Nach und nach wird seine Sippe dahin gerafft, nur der erfahrene Hörspielfan weiss von Anfang an, wer ihn ermordet hat. Kann ja nur einer sein, wenn das Hörspiel nach jeden Mord weiter geht ...

Karlheinz Tafel gibt einen super Erzahler und als Hauptsprecher stehen Andreas von der Meden und Udo Schenk zur Verfügung. Oliver Böttcher macht als Toter eine gute Sprecher-Figur und es sterben einige prominente Sprecher im Hörspiel. Die gute Auswahl an Sprechern kann aber nicht über die schwache Story hinwegtäuschen.

Auch die eingentlich gute Musik und die soliden Geräusche reissen wenig an der flaschen Story. Ihr Einsatz ist aber gut.

Das Cover hingegen finde ich geil. Das ist Trash wie man ihn gerne auch auf den alten Gespenser-Comics gesehen hat.

Fazit: Nach den Abenteuern von Malcolm Max (Folge 15) sinkt das Niveau hier deutlich. Aber ich freue mich auf die nächste Folge: ''Der achtbeinige Tod''...


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de