Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Bibi Blocksberg - 89 - Die Junghexenbande (Kiddinx)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Der Bürgermeister plant ein Motorboot-Rennen. Und der Wendepunkt der Strecke soll ausgerechnet die Naturschutz-Insel im Fluss sein, der Geheimtreffpunkt der Junghexen! Das bedroht die dortigen Tiere und Pflanzen. Um gegen diese Idee vorzugehen, gründet Bibi mit ihren Hexenfreundinnen die „Junghexenbande“. Das gefällt dem Stadtoberhaupt gar nicht.

Dauer: ca. 40 Minuten

Buch: Nelly Sand
Regie: Jutta Buschenhagen
Ton: Carsten T. Brüse
Sounddesign: Brigitte Brüse
Redaktion: Dirk Gabler
Produktion: Jutta Buschenhagen

VÖ: 08.02.2008

Bestellnummer:
4.27689 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

nicole10771 (25.05.2011)
schrumpulus (06.05.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (13.02.2008)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von nicole10771 :
Hallo ihr Lieben, heute möchte ich Euch wieder etwas über ein Bibi Blocksberg Hörspiel etwas erzählen. Wir sind gerade am aussortieren und bevor sie weg kommen, schreibe ich schnell noch einen Bericht für Euch darüber.°°°°°°°In dem Hörspiel geht es mal wieder um die Familie Blocksberg. Sie sitzen gemeinsam am Frühstückstisch. Bibi´s Papa liest in der Zeitung, dass der Bürgermeister ein großes Motorboot Rennen veranstalten will. Das Ganze soll auf dem Fluss stattfinden. Bibi und ihre Mutter Barbara wollen mehr darüber erfahren. Bei diesem Gespräch erfährt Bibi, dass das Rennen bis zu der Insel der Junghexen gehen soll. Diese Insel ist aber ein Naturschutzgebiet. Es ist keinem erlaubt, diese Insel zu betreten. Da Bibi total entsetzt darüber ist, kann sie nicht länger warten und will mit dem Bürgermeister sprechen. Helfen bei ihrer Mission sollen ihr Schubia, Flauipaui und Xenia. Als Bibi ihnen davon erzählt, sind sie natürlich auch entsetzt und wollen Bibi helfen. Das Rennen darf nicht bis zur Insel gehen. Es würde nämlich schreckliche Auswirkungen haben, denn das Naturschutzgebiet könnte zerstört werden. Die vier Hexen planen eine andere Strecke für das Rennen. ihrer Meinung nach, wäre diese Schrecke auch viel geeigneter für das Rennen. Jetzt haben sie nur noch eine große Aufgabe. Sie müssen den Bürgermeister überzeugen, dass dieser die Rute ändert. Die vier Mädels machen sich also auf den Weg oder besser gesagt die Junghexenbande, wie sie sich jetzt nennen. Im rathaus kümmert sich der Bürgermeister um das Rennen mit kräftiger Unterstützung seines Sekretärs Pichler. Besser gesagt muss mal wieder alles Pichler machen, der soll nämlich einen Preis erfinden. Die vier Junghexen bitten bei Pichler um eine Unterredung mit dem Bürgermeister und werden dann hineingebeten. Als sie ihm ihren Vorschlag unterbreiten, ist dieser nicht begeistert davon, dass das Rennen verlagert werden soll. Auch wegen dem Naturschutzgebiet will er die Strecke nicht ändern, die neue gefällt ihm nicht. Schubia will aus Wut das Rathaus verhexen, doch noch ist nicht alles verloren, denn sie hoffen auf die Hilfe von Pichler. Die vier Hexen sehen den Entwürf des Preises, den es bei dem Rennen zu gewinnen gibt. Der Kopf des Bürgermeisters soll auf den Preis. Pichler ist von der Idee begeistert. Dann gehen die vier Hexen zu dem Bauplatz und dort kommt Bibi auf die Idee, man könnte das Original verhexen, damit sich die Strecke verändert. Pichler hat in der Zeit den Preis fertig, doch dieser gefällt dem Bürgermeister erst nicht. Er ist erst davon begeistert als er hört, dass sein Kopf aus Golg gemacht werden soll. Dann ist er damit einverstanden. Die vier Hexen erzählen dem Bauleiter, dass sie ein Refarat für die Schule schreiben. Zum glück hat der Bauleiter keine Zeit und so gibt er den vier Junghexen den Bauplan für das Motorrennen. Bibi nutzt sofort die Gelegenheit und ändert die Strecke auf dem Plan. Als der Bauleiter auf den Bauplan schaut ist er etwas verwundert, denn die Strecke ist ja nicht die richtige, wo er seine Leute hingeschickt hat. Also alles wieder ändern. Am nächsten Tag kann man in der Zeitung lesen, das die Strecke geändert wurde. Bibis bMutter denkt, dass die Junghexen Erfolg beim Bürgermeister hatten. Bibi erzählt ihr natürlich nicht, dass sie den Plan verhext hat. Als der Bauleiter mit dem Bürgermeister spricht, wird klar, dass der Plan geändert wurde und das die vier Junghexen dahinter stecken. Die Strecke soll wieder durch das Naturschutzgebiet führen. Als die vier dann auf der Insel sind und denken, dass sie gewonnen haben, sehen sie die Bauarbeiter und errichten zu viert einen Hexenring. Dieser soll acht Tage stehen. Die Bauarbeiter kommen nicht durch den Hexenring. Bibi und Flauipaui wollen noch mal mit dem Bürgermeister reden und wollen sogar ihre Hilfe beim Bau anbieten. Doch dieser will das nicht, er spricht mit Bibis Mutter udn diese sagt, dass sie mit Bibi reden wird, aber die Kinder bei ihrem Vorhaben unterstützen wird. Barbara redet Bibi ins Gewissen, dass die vier Junghexen den Hexenring auflösen müssen und den Bürgermeister so überzeugen müssen. Also löst Bibi den Hexenring auf und der Bürgermeister kommt mit Pichler und den bauarbeitern auf der Insel an. Doch dann steckt der Bürgermeister in der Erde fest und wird von der schönen Natur und der Insel überwältigt. pchler mag ja so wie so die Natur und Tiere. Als der Bauleiter die Tiere verschreckt, wird dem Bürgermeister klar, dass die Strecke geändert werden muss und so geschiet es auch. Abend feiern die Junghexen mit Barbara etwas.°°°°°°°Jetzt kommen wir mal zu meiner Meinung. Meine Kinder und ich finden diese Folge wirklich sehr gut. Die Kinder sollen beim hören lernen, dass es wichtig ist, dass man unsere Natur schützt und respektiert. Es wird verständlich den Kindern näher gebracht. Das liegt auch sicher an den passenden Hintergrundgeräusche. Sie untermalen das Gehörte und die Kinder können sich daher auch besser in das Hörspiel rein versetzten. Ein weitere Aspekt ist die Freundschaft der vier Hexen. Kinder brauchen Freunde mit denen sie sich austauschen können. Wir fanden die Folge auch sehr gut, weil nicht viel gehexe darin vorgekommen ist. Es wurde hier wie im wirklichen Leben mit diskutieren versucht weiter zu kommen. ich kann da Hörspiel nur weiter empfehlen.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de