Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 40 - und der Automarder (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

In Rocky Beach klirren die Autoscheiben, die ein geheimnisvoller Automarder serienweise zertrümmert. Und nicht nur das: Ein "Adler" verschwindet. Ein Fall, der selbst für die drei Detektive unlösbar scheint. Doch dann geht dem Ersten Detektiv ein Licht auf!

Dauer: ca. 46 Minuten

Buch: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Redaktion: Hedda Kehrhahn

VÖ: 22.11.1986

Bestellnummer:
MC: 515 940.7




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (09.06.2021)
theblackadder (08.08.2017)
theblackadder (08.08.2017)
montezumas rache (04.10.2011)
teekay (12.06.2011)
mr. murphy (19.03.2011)
mr.shaw (27.03.2010)
pat3177 (03.01.2010)
tvfreundchen (31.10.2008)
jupiter jones (16.10.2007)
derlukas (25.09.2007)
hennes (11.08.2007)
khirex (08.08.2007)
sledge (24.06.2007)
tom fawley (21.08.2006)
luschnerwaldi (09.01.2006)
walker (02.09.2005)
larry (13.03.2004)
chrischi (26.06.2003)
dennis thiel (16.03.2003)
torpedo (20.02.2003)
ohrwell (04.12.2002)
turrican (23.06.2002)
carbonteufel (18.11.2001)
CHRIzzz (23.07.2001)
Markus Duschek (27.03.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von teekay :
1986 war natuerlich vor Internet, Fan-Foren und der Erkenntnis, dass die Serie ein kultiger Dauerbrenner wird. Ich glaube kaum, dass man am Ende der urspruenglichen US-Vorlagen im Studio zusammen gekommen ist und auf weitere 25 gute Jahre angestossen hat. Daher wirkt die Folge routiniert und recht sauber produziert, aber man verspielt gute Ansaetze, die die Fans liebgewonnen haben und die man heute sicher anders angehen wuerde. Top-Sprecher werden nicht passend eingesetzt, bekannte Charaktere wie Onkel Titus, Tante Mathilda oder Kommissar Reynolds neu besetzt, die Musik hat sich auch geaendert (auch wenn sie mir groesstenteils sehr gut gefaellt und ich gerne mehr ueber die 'post-Bohn' Phase in den 1980er Jahren erfahren wuerde) und durch Sprecher wie Draeger, Naumann oder Pages entsteht fuer viele Hoerer ein Bild im Kopf, dass eher an die Millionenstaedte von Tom und Locke oder natuerlich TKKG erinnert. Hinzu kommt, dass es ein 'moderner' Fall ist, der eigentlich ueberall spielen koennte. Es wird zwar detektivisch ermittelt, aber die beiden Faelle passen nicht so recht zusammen (Hallo, Stefan Wolf!). Vom schlauen Justus haette man eigentlich frueher erwartet, dass er die klassische Detektiv-Frage 'Cui bono?' nach dem Nutzen eines Verbrechens stellt. Was bleibt als Fazit? Ein unbestimmt-unbefriedigendes Gefuehl, was bei mir aber auch damit zusammen haengt, dass jetzt die 10-15 'dunklen' ??? Jahre anfangen in denen Einfallslosigkeit bei den Buechern und Lustlosigkeit bei der Umsetzung den Ton angeben. So schlecht ist der Fall nicht, aber er ist eben ein Fall der '3 Sterne Zwischenphase' zwischen 'kultig' und 'krautig'.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de