Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Point Whitmark - 2 - Die rote Hand des Teufels (Edel)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Action - Action
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Es beginnt zunächst ganz harmlos. Seltsame Elfen-erscheinungen locken eine ganze Schar Neugieriger nach Point Whitmark. Doch dann taucht aus dem Dunkel der Nacht der geheimnisvolle Oxman auf. Er ist der Gebieter der Schlangen. - Überall im Ort lauern giftige Nattern. Jay, Tom und Derek geraten in allerhöchste Gefahr, als der Oxman sie zu seiner Beute erwählt.

Dauer: 55.16 Minuten

Konzeption: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Raimon Weber
Buch und Dramaturgie: Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Markus Segschneider
Technik und Schnitt: Erik Anker
Tonassistenz: Thorsten Hohagen
Illustration: MD
Artwork: Codra Design
Layout: Silvia Panos Aguilera
Aufgenommen unter Finian's Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg

VÖ: 26.02.2001

Bestellnummer:
CD: 0124052KID / MC: 0124054KID




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

mr. murphy (06.01.2012)
drax (22.07.2007)
sartie (11.05.2007)
torpedo (25.04.2007)
quatermass (23.01.2005)
karyptus (06.03.2004)
eurogirl (24.01.2004)
der_boese_tim (08.04.2003)
ohrwell (17.11.2002)
boxhamster (12.11.2002)
shadow (16.04.2002)
carbonteufel (01.04.2002)
lucy lawless (29.03.2002)
mrbarron (28.12.2001)
HörNie (13.03.2001)
Kerry (11.03.2001)
CHRIzzz (24.02.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von mr. murphy :
Angst vor dem Oxman ...

Es beginnt zunächst ganz harmlos. Seltsame Elfenerscheinungen locken eine ganze Schar Neugieriger nach Point Whitmark. Doch dann taucht aus dem Dunkel der Nacht der geheimnisvolle Oxman auf. Er ist der Gebieter der Schlangen. Überall im Ort lauern giftige Nattern. Jay, Tom und Derek geraten in allerhöchste Gefahr, als der Oxman sie zu seiner Beute erwählt.

In dieser Folge bekommen es die drei Radiomoderatoren von Point Whitmark mit einem alten Fluch zu tun. Der Oxman, eine Horrorgestalt aus dem 17. Jahrhundert, taucht wieder auf. Diese Folge ist ein Highlight der Serie. Die Atmosphäre ist fantastisch, das Hörspiel wirkt szenenweise sehr gruselig und ist auch spannend umgesetzt worden. Die Auflösung am Schluß war eine Überraschung. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Auffällig, dass diesmal der Titel nichts mit dem Inhalt zu tun hat. Sowas kam ja auch schon mal beim Vorbild „Drei ???“ vor.

Die Sprecherleistungen sind alle sehr gut. Einen Ausfall gibt es nicht zu verzeichnen. Die Leistungen der drei Hauptsprecher Sven Plate (Jay), Kim Hasper (Tom) und Gerrit Schmidt-Foss (Derek) sind überzeugend. Von den Gastsprechern haben mir Rolf Jülich, Michael von Rospatt und Esther Münch am besten gefallen. Als Erzähler ist Jürg Löw wieder ausgezeichnet.

Die Titelmelodie ist super. Die Auswahl der Zwischenmusiken ist überwiegend hervorragend. Geräusche und Effekte sind erstklassig.

Fazit: Die Nr. 2 ist ein Highlight der Serie. Diese Folge konnte mich begeistern. 5 Sterne von 5 möglichen Sternen.



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de