Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

MindNapping - 2 - Die 9mm-Erbschaft (Audionarchie)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Erst der Selbstmord ihres Vaters bringt die Brüder Richard und Brendan wieder zusammen. Sie besuchen die Orte ihrer glücklosen Kindheit. Tief in den Wäldern der amerikanischen Ostküste. Doch sie sind nicht allein. Etwas folgt ihnen. Schlägt immer wieder brutal zu. Konfrontiert die Brüder mit den Schrecken der Vergangenheit. Und treibt sie in den Wahnsinn …

Dauer: 61.02 Minuten

Idee und Buch: Raimon Weber
Regie: Raimon Weber und Patrick Holtheuer
Co-Regie: Marko Peter Bachmann
Schnitt, Musik, Mix und Mastering: Dirk Hardegen
Gestaltung und Layout: Daniel Klages
Fotos: Christian Belz
Produktion: Audionarchie 2011

VÖ: 25.02.2011

Bestellnummer:
CD: 9783862120215




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

maringo (12.10.2012)
larry (14.07.2012)
mr. murphy (25.02.2011)
chrizzz (20.02.2011)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von larry :
Die zweite Folge der neuen Psychothriller-Serie kommt sehr viel ruhiger erzählt daher. Es ist die subtile Spannung, die hier vorherrscht. Keine großen Schockeffekte, sondern eher gepflegter Grusel. Es tut der Reihe auch im weiteren Verlauf sicher gut, wenn wechselnde Autoren die Geschichten erzählen.
Erfahrungsgemäß nutzt sich eine Serie dann nicht zu schnell ab. Hinzu kommt der positive Umstand, dass die Geschichten ohne feste Helden auch auskommen und somit immer von Folge zu Folge wieder neu und anders sind.

Die Geschichte von der ungewöhnlichen Erbschaft bietet viel Atmosphäre. Der Wald, in dem der Hauptteil spielt, liefert einen idealen Hintergrund für eine Gruselthriller-Folge dieser Art. Sie ist also so ganz und gar anders als Folge 1, wo alles in der Nähe eines Hauses spielte, und man sich auf einen Protagonisten fixiert hatte. Außerdem gibt es mehrere Hauptpersonen, auf die die Handlung gelenkt wird. Im Mittelpunkt stehen zwei Brüder. Dennoch hat diese Folge eines mit der vorherigen gemein: Es gibt eine überraschende Auflösung. Vielleicht wird das der Erkennungsstil oder das Thema der neuen Serie.

Mich hat auch die zweite Folge vollends überzeugt. Man geht mit der Serie zwar nicht unbedingt neue Wege, doch man versteht es, das Ganze hörspielgerecht und nach guter "Old-School"-Art zu produzieren. Endlich weg von umfangreichen Riesenstorys mit effekthaschender Umsetzung und mehr Dialoglastigkeit als Handlung. Danke dafür an das Haus Audionarchie.

Patrick Holtheuer hat bewiesen, dass er nicht nur Kritiken schreiben kann, sondern auch auf anderen Seiten Gutes zustande bringt - als Produzent nämlich.
Die Sprecher dieser Folge sind wie schon in Folge 1 ein Gemsich aus Altstars (Rüdiger Schulzki, Konrad Halver) und bekannten Stimmen aus heutigen Hörspieltagen (Christine Pappert, Patrick Bach). Gordon Piedesack hat diesmal den Part des Erzählers inne. In Folge 1 gab es einen solchen ja nicht (was auch nicht nötig war). Hier ist er genau richtig, und vermittelt dem Zuhörer dieses anheimelnde Gruseln.

Auch Design und Musik sind wieder auf den Punkt gebracht. Hier hört man einfach gerne zu. Und von der ersten Minute an ist man bereits gefesselt und wartet gespannt auf die Ereignisse der Geschichte.
Langeweile sucht man also vergebens. Solche Hörspiele sind selten geworden.

Fazit: Wenn auch etwas ruhiger und weniger reißerisch als Teil 1, überzeugt auch die zweite Ausgabe auf der ganzen Linie.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de