Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

MindNapping - 7 - Das Geschwür (Audionarchie)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Der Winter kam früh. Sogar für North Dakota. Der Schnee nahte unaufhaltsam aus nordöstlicher Richtung. Ich konnte ihn bereits spüren.
Himmel und Horizont verschmolzen zu einem diffusen Grau. Die sichtbare Welt schrumpfte auf wenige Quadratkilometer. Ich stand auf meiner Veranda und dachte darüber nach, dass meinem Heimatort Easthope mal wieder eine harte Zeit bevorstand. Ich sollte mich irren: Es würde unerträglich werden. Mit dem Schnee zog das namenlose Grauen in die Stadt ein. Und niemand war da, um uns zu retten.

Dauer: 59.29 Minuten

Idee und Buch: Raimon Weber
Regie & Schnitt: Patrick Holtheuer
Co-Regie: Marko Peter Bachmann
Musik, Mix & Mastering: Marcel Schweder
Gestaltung & Layout: Daniel Klages-Saxler
Fotos: Christian Belz

VÖ: 23.03.2012

Bestellnummer:
CD: 6876464646587




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

krizz! (28.04.2014)
larry (14.07.2012)
chrizzz (24.06.2012)
teekay (06.06.2012)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von larry :
Ganz vorsichtig wie immer der Klappentext. Man will nicht zuviel verraten und nähert sich auch während der Handlung nur langsam der Wahrheit. Damit bleibt die Serie ihrer Linie treu. Ein bisschen was muss ich dann aber doch verraten, weil sonst diese Rezension zu wenig hergibt. Hier nähert sich das Grauen auf leisen Sohlen einer kleinen Stadt in den USA. Niemand weiß so recht, wer für die merkwürdigen Geschehnisse verantwortlich ist. Leute drehen scheinbar ohne jeden Grund durch und laufen Amok. Das Gerücht von unheimlichen Invasoren macht die Runde. Aber es gibt noch andere Erklärungsversuche: Ist ein Virus ausgebrochen?

Die Geschichte wird aus Sicht des Stadtbewohners Glover geschildert. Er kämpft mit seiner Frau und seinem Bruder gegen den unbekannten Feind, gegen die Bedrohung, und ist dabei ständig auf der Flucht. Eine Art Endzeitstimmung macht sich hier breit, auch wenn die Ereignisse nur auf eine Stadt konzentriert zu sein scheinen. Dieses bestätigt sich, als man bemerkt, dass Militärs die Zone abriegeln. Jetzt geht die Geschichte für kurze Zeit in eine andere Richtung. Alles wird aufgeklärt, doch dann wieder in Frage gestellt. Der Hörer darf sich selbst ein Bild machen, welche Wahrheit er annehmen will. Interpretationspielraum. Das ist geradezu typisch für MindNapping.

Die Endzeitstimmung erinnert ein wenig an den Film "Die Dämonischen". Nur dass die Bedrohung hier nicht aus dem All kommt, denn MindNapping ist keine SF-Serie. Somit kann man sagen, dass eine ähnliche Thematik auf dieses Genre umgemünzt wurde.
Ich empfand es als gelungen, zumal die Atmosphäre sich ganz klasse ins Hörspiel übertragen ließ. Die Musik ist dabei einfach super und wirklich thrillerhaft. Solche Klänge braucht man auch im Gruselgenre. Doch dort setzt man ja gerade nur allzu gern auf Action.

Gordon Piedesack mimt den Hauptakteur. Ich mag seine Stimme sehr, ganz besonders wenn er auch noch Erzähler ist. Also, vollkommen korrekt besetzt. Auch die anderen Stimmen sind wohlbekannt und wahre Meister ihres Fachs. Mit Endemann, Welbat und Halver hat man dann sogar alte Meister dabei.

Fazit: Generell als atmosphärisch dicht und unheimlich zu bezeichnen. Interessant von der Thematik her, jedoch nicht wirklich spannend. Eine ruhige Stunde Zeit sollte man sich für das Werk dann schon nehmen, um die Atmosphäre aufzusaugen und damit das zu genießen, was die Geschichte ausmacht.

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de