Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Tony Ballard - 12 - Der Schatz der toten Seelen (Teil 1v3) (Dream-Land)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Roxane erfährt, dass sich der ''Tunnel der Kraft'', in dem Mr. Silver seine verlorenen Fähigkeiten zurückgewinnen könnte, auf der PräWelt „Coor“ befinden soll. Dort angekommen trifft sie auf den Gnom ''Cruv'', der sie bei der gefährlichen Reise begleitet.
Währenddessen befindet sich das restliche Ballard-Team in dem kleinen schottischen Ort ''Cullkirk'', das sein 800 jähriges Bestehen feiert, in das sie von Frank Esslin sowie dessen WHO-Kollegin und Freundin Dr. Eireen Nelson eingeladen wurden.
Es sollte eigentlich eine ruhige und besinnliche Zeit für das Ballard-Team werden, stattdessen wird es zur bisher größten Schlacht gegen die Mächte der Finsternis…

Dauer: 69.11 Minuten

Produktion und Regie: Dreamland & Thomas Birker
Soundabmischung und Endmix: Jörg Schuler
Dialogbuch: Thomas Birker & Christian Daber
Illustration: Ugurcan Yüce
Layout: Beate Herforth & Daniel Theilen
Typo & Satz: Beate Herforth
Musik: Tom Steinbrecher

VÖ: 01.10.2012

Bestellnummer:
CD: 9783864730139




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (01.03.2013)
big-barney (24.10.2012)
tom fawley (23.10.2012)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von tom fawley :
Da hat sich der neue Vertrieb nun doch nicht ganz so positiv ausgewirkt, wie erwartet! Wurde im Inlay von "Das Höllenschwert" vollmundig der 1.8. als Veröffentlichungstermin für die nächste Folge genannt, was ich schon sehr mutig fand, erschien es erst vor ein paar Tagen und damit gut zehn Wochen später!!! So war natürlich die Vorfreude mal wieder groß. Auch wenn ich sagen muss, dass ich noch nie viel von diesen Drei- oder Zweiteilern innerhalb einer Serie, die ohnehin Bezug auf voran gegangene Ereignisse nimmt, gehalten habe. Leider setzt sich der negative Eindruck, den die 11. Folge bei mir hinterlassen hat, hier fort. Die allererste Szene findet auf der sogenannten Prä-Welt Coor statt und wir lernen einen Gnom mit Namen Cruv kennen. In meinen Ohren klang dies nach einem Kleinkinder-Hörspiel und ich fand es sehr unpassend. Ohnehin finde ich den Fantasy-Aspekt der letzten Folgen etwas störend, da er meist nicht recht in ein Gruselhörspiel passen will. Da sind dann plötzlich immer wieder Szenen zuhören, die eher an "Herr der Ringe" (in Kleinformat) erinnern. Befremdlich! Die 800-Jahrfeier im schottischen Ort Cullkirk erinnert dann etwas an "The Fog", richtig gruselig wird es hier aber nicht. O.K., da es sich um einen Dreiteiler handelt, wird sich die Geschichte bestimmt noch entwickeln. Dies hoffe ich zumindest, denn was ich hier gehört habe, hat mir überhaupt nicht gefallen. Zwei Punkte retten dieses Hörspiel vor dem Totalabsturz: das Comeback von Brigitte Kollecker, wenn es auch arg kurz ausgefallen ist (hoffen wir mal auf die nächsten Folgen) und Torsten Sense, der in der Titelrolle mal wieder eine Bank ist. Ansonsten fand ich das Ganze, wie bereits erwähnt doch sehr befremdlich!
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de