Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair Classics - 14 - Dämonos (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Johns Kreuz ist verschwunden. Gestohlen! Von einem Mann namens Garry Santer. Auf der Jagd nach dem mächtigen Talisman stößt John Sinclair auf den Namen „Dämonos“. Ein Mensch? Ein Dämon? Nur eines ist gewiss: Dämonos sammelt Augen, als Teil eines mörderischen Rituals. Aber mit welchem Ziel? John Sinclair ermittelt – doch der einzige Informant, der ihm weiterhelfen könnte, treibt entsetzlich verstümmelt die Themse hinunter …

Dauer: 75.48 Minuten

Hörspielskript und Regie: Dennis Ehrhardt
Sounddesign, Schnitt und Mischung: ear2brain productions
Musik: Andreas Meyer
Gitarren im John Sinclair Theme: Jan Frederik
Produktion: Marc Sieper (Lübbe Audio)
Covermotiv: Timo Wuerz
Covergestaltung: Manuela Städele
Artwork: Thomas Krämer, Druck und Grafik Siebel

VÖ: 15.02.2013

Bestellnummer:
CD: 4380




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

fm86 (01.03.2013)
kruttan (27.02.2013)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von fm86 :
Hier ist man deutlich an die Grenzen der CD rangegangen aber es hat sich gelohnt. Trotz der Länge von 75 Minuten entstehen keine Längen und es kommt eine stimmige kurzweilige Folge heraus. Die entgültige Tatsache des HSPs ist richtungsweisend für das Leben des Geisterjägers und wie es dazu in dieser Folge kam ist sehr spannend. Dietmar Wunder macht wieder als junger Sinclair eine gute Figur, die Idee war sicherlich gut ihn in der Classics-Serie einzusetzen. Dazu glenzen weitere gute Sprecher, die mir zum derzeitigen rezensieren namentlich nicht vorliegen. Heraushören konnte ich beispielsweise in den Gastrollen Gerald Paradies, der eine gute Rolle macht und auch Hasso Zorn spielt seine kleine Rolle suverän. Alle anderen machen ebenfalls einen sehr guten Job, was der Regie von Dennis Ehrhardt zu verdanken ist. Musikalisch fällt mir auf, dass oft das Titelthema verarbeitet wurde zum Leidwesen mehrerer eigenständiger Melodien - ein wenig schade auch wenn die Stücke in die Hörspiele passen. Geräusche sehr gut, einige Splatterszenen und viele Kämpfe und alles sehr gut in Szene gesetzt. Spannende Folge die Lust auf weitere Classics macht. Trotz Längen ein guter Wiederhörfaktor.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de