Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

(Diverse) - 0 - Lula (hystereo)







 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Nach fast zehn Jahren kehrt Ella Langenkamp in ihre Heimatstadt Hamburg zurück. Dort hat nach dem Tod der Eltern ihre Schwester Edith die Leitung der väterlichen Firma und der familiären Belange übernommen. Edith will die Weltenbummelei Ellas unterbinden und sperrt ihr Konto - seit jeher hatten die beiden Schwestern ein schwieriges Verhältnis.
Doch sie hat keine Ahnung, dass Ella ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit mit nach Hamburg bringt.
Als die beiden Schwestern durch ein Missgeschick im Keller des elterlichen Anwesens eingesperrt werden und auf Hilfe warten, spitzt sich die Lage zu und lang unterdrückte Gefühle brechen hervor.

Dauer: ca. 50 Minuten

Buch: Markus Duschek
Musik: Dimitris Liatsos
Wortaufnahmen: Benjamin Oechsle und René Dlugosiewicz
Grafik Design: Marian Pflückhahn
Dokumentation: Julia Monska
Regie-Assistenz: Frederik Börner
Technische Realisation und Regie: Ralf Jordan
Aufgenommen in den Elevate Studios, Hamburg
Mischung im RSC-Tonstudio I, Hamburg
Produktion: TrueBlueMedia

VÖ: 01.08.2013

Bestellnummer:
CDR oder Download




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

kassettenkind (19.09.2013)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von kassettenkind :
… da wünscht man sich doch Einzelkind zu sein…

Zwei Schwestern aus gut situiertem Hause treffen nach dem Tode der Eltern wieder aufeinander. Die Eine (Edith), hat ganz nach den Vorstellungen der Eltern, einen guten Lebensweg eingeschlagen - die Übernahme der Firma des Vaters, die Verwaltung des Erbes und auch einen Verlobten kann sie vorweisen. Die Andere (Ella,) war eine Weltenbummlerin und hat sich keinen großen Kopf um irgendwas gemacht…

Immer wieder tauchen Rückblenden aus der Kindheit von Ella auf, in denen der Hörer erfährt, dass sie es nicht leicht gehabt hat, bedingt durch ihre Eltern, die ihr kaum Aufmerksamkeit schenkten, noch durch ihre Schwester, die immer bevorteilt wurde... Schließlich findet sie Trost in einer Puppe die ihr auf einem Trödelmarkt gekauft wurde…

Im elterlichen Anwesen, findet Ella ihre Puppe aus ihrer Kindheit wieder und unglückliche Zufälle bewirken, dass die beiden Schwestern, sich plötzlich alleine, im Tresorraum des Anwesens eingeschlossen vorfinden. Was beide Schwestern auch nicht wussten - ist:

- dass es da dunkle Geheimnisse gibt…

- dass die Luft im Raum immer knapper wird…

- dass sie nicht alleine sind…

Zu den Sprechern kann ich nur sagen, sie alle haben überzeugend ihre Rollen gesprochen. Bei dem Mann vom Schlüsseldienst/Lüftungsbau, weiß ich jetzt was es bedeutet, wenn man sagt: die norddeutsche Gelassenheit - genial :-) Auch die beiden Schwestern haben mir stimmlich sehr gut gefallen. Musik und Geräusche wurden auch passend eingesetzt.

Fazit:

Ein gutes kurzweiliges Thriller-Hörspiel, was es von der Story her, so in anderen Konstellationen sicher schon gegeben hat - aber immer wieder mit Überraschungen aufwarten konnte.



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de