Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Weisse Lilie - 4 - Krieg in Boston - Kapitel I (Lily Sound)

vorherige Folge <<< | keine Folge danach





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Action - Action
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Nach seiner Flucht aus dem Kongo nimmt Daniel von Südafrika aus Kontakt mit Jerry auf. Der waghalsige Plan, den die beiden für Daniels Rückkehr in die USA verfassen, bleibt bei der Weissen Lilie allerdings nicht unbemerkt.

In Boston müssen Miles und Sam den Schutz von Michael Howard gewährleisten – wobei Miles inoffiziell versucht den Oligarchen in seine eigenen Ermittlungen zu den Kongo-Morden einzubeziehen. Dabei stößt der Detective auf eine Person, die von unschätzbarem Wert sein könnte.

Unterdessen verschlägt es Carol nach München, wo sie auf der Internationalen Sicherheitskonferenz einen Vortrag zur Cyberkriminalität halten soll. Dort trifft sie einen alten Bekannten, der möglicherweise eine Erklärung für die jüngsten Hackerangriffe in den USA und in Europa hat.

Dauer: 54.29 Minuten

Autoren: Benjamin Oechsle, Timo Kinzel
Produktion: Benjamin Oechsle, Timo Kinzel
Regie: Timo Kinzel, Benjamin Oechsle
Sounddesign: Benjamin Oechsle
Musik: Jochen Mader, Johannes Arzberger
Grafik: Alexander Maus, Lukas Bischoff, Florian Schäfer

VÖ: 31.01.2017

Bestellnummer:
Download




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (07.03.2017)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Guter Start der zweiten Staffel

Ich mag diese Serie. Inhaltlich geht es um einen Geheimbund, darum gesponnen werden aber diverse Handlungsstränge, die man einzeln gar nicht wiedergeben sollte. Langsam wird einem bewusst, dass es etwas Größeres ist. Aber: gute Autoren könnten die Story noch staffelweise abliefern.

Das die Serie so spannend bleibt, liegt vor allem an den guten Hauptsprechern. Mark Bremer und Martin Sabel sind tolle Sprecher und dürfen hier zum Teil richtig an die Grenze gehen. Für mich gibt auch Timo Kinzel eine megagute Leistung ab.

Musik und Geräusche sind wirklich klasse. Wenn man sich bewusst macht, dass die Hörspiele in Eigenregie, also ohne echten Vertrieb entstehen, kann ich da nur meinen Hut ziehen. Die Produktion braucht sich nicht zu verstecken.

Die Cover gibt es ja nur digital. Wie die bei einer CD wirken würden, weiß man nicht. Aber die folgen einer CI und das ist gut.

Fazit: Die Serie kann man nur beim Hersteller kaufen. Daher ist sie etwas schwer zu bekommen oder probezuhören. Fans von guter Erwachsenen-Unterhaltung sollten aber ein Ohr riskieren.




Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de