Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gespenster-Krimi - 13 - Das Erbe der Blutbestie (Contendo / Audionarchie)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Höchste Geheimdienstkreise arbeiten am „Projekt Dury“, doch die Ergebnisse lösen bei den Verantwortlichen Unbehagen aus. Denn das, was aus der Bestien-DNA erschaffen wurde, scheint nur schwer kontrollierbar zu sein. Als der unsichtbare Killer durch einen Verrat befreit wird, versetzt er die britische Hauptstadt in Angst und Schrecken. Der Profi ler Dave Donovan muss sich erneut seinem schlimmsten Alptraum stellen. Zusammen mit Caren Fellows, einer Agentin des MI-6, folgt er der Spur des Blutes, bei der die Jäger bald zu Gejagten werden.

Dauer: 51.11 Minuten

Buch: Markus Duschek, nach einer Idee von A.F. Morland
Idee, Konzept & Regie: Christoph Piasecki, Patrick Holtheuer
Schnitt: Patrick Holtheuer
Sounddesign & Musik: Andy Muhlack
Zusätzliche Musik: Konrad Dornfels
Cover & Design: Kito Sandberg
Produktion: (C) Contendo Media GmbH

VÖ: 23.06.2017

Bestellnummer:
CD: 9783945757604




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (16.07.2017)
acquire (23.06.2017)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Die dritte Runde.

Dave Donovan hat nicht vermutet, dass er es nochmal mit Dury zu tun bekommt. Aber vom Geheimdienst geklont, ist er gefährlicher denn je. Zusammen mit Claren Fellows soll er ihn diesmal (hoffentlich) entgültig zur Strecke bringen....

Tja, da prickelt es zwischen Donovan und Fellows. Das macht die Jagd nach Dury für den Hörer doppelt interessant. Die Story hat Markus Duschek super umgesetzt.

Mark Bremer ist für mich ein toller Sprecher. Doch seine Leistung hier, ist awardverdächtig gut. Auch im Zusammenspiel mit Anke Reitzenstein ist er gut. Insgesamt ist das Hörspiel hochkarätig mit tollen Hörspiel- und Synchronsprechern besetzt.

Musik und Geräusche sind sehr gut eingesetzt und hier zeigt sich die Klasse der Produzenten.

Das Cover ist plakativ und hat die Augen aus der ersten Dury-Folge.

Fazit: Möge die Blutbestie für immer ruhren. Ich weiß aber auch nicht, woher er jetzt ein viertes Mal auftauchen sollte. Oder warum ...


 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de