Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs - 35 - Der Hund der Baskervilles (Titania Medien)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Aus einem alten Dokument geht hervor, dass die Familie Baskerville, deren Stammsitz in Dartmoor liegt, verflucht ist und von einem dämonischen Hund verfolgt wird. Viele glaubten, dies sei nur eine Legende, die Umstände des Todes von Sir Charles Baskerville legen jedoch nahe, dass dem nicht so ist und der unheimlich leuchtende Höllenhund wieder durch das neblige Moor streift und den Baskervilles nach dem Leben trachtet…

Dauer: 130.01 Minuten

Buch: Marc Gruppe
Produktion & Regie: Stephan Bosenius & Marc Gruppe
Aufgenommen im Titania Medien Studio & Planet Earth Studio
Gemischt von: Kazuya c/o Bionic Beats
Mastering: Michael Schwabe, Monoposto
Cover-Illustration: Ertugrul Edirne
Illustrationen: Firuz Askin
Layout: Doreen Enderlein

VÖ: 28.09.2018

Bestellnummer:
2CD: 9783785757253




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

acquire (18.01.2021)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von acquire :

Titania Mediens Hörspiel „Der Hund der Baskervilles“ ist meine liebste Vertonung der Vorlage von Arthur Conan Doyle. Das Hörspiel ist mit zwei CDs richtig umfangreich (wie auch die Vorlage), kommt ohne Längen* aus und bleibt stets interessant. Ich war gefesselt. Ein atmosphärisches Hörspiel erster Klasse!

Die Geschichte weicht in Details von der Vorlage ab. Mich stören die Änderungen und Ergänzungen nicht. So finde ich es im Hörspiel wesentlich angemessener, Geräusche und unter anderen darauf basierende Schlussfolgerungen zu hören, als nur von einem gefundenen gefundenes Gegenstand (Schuh) zu erfahren und davon ausgehend Schlüsse zu ziehen.

Sprachlich gibt es immer wieder kleine Ausflüge in die Moderne. Dadurch dürfte das Hörspiel einer größeren Menschengruppe zugänglich sein, als wenn es mit antiquierten, aber für die Zeit in der es spielt angemessenen Ausdrücken vollgestopft wäre. Sprachlich negativ aufgefallen ist mir nur eine Stelle (24. Track der zweiten CD): „Ein würdiger Gegner für mich ist das.“ Wie konnte es dazu kommen, Sherlock Holmes?

Abgesehen davon kommt auch gezielt der Humor nicht zu kurz. Diese kleinen Szenen, die überwiegend auf der Harmonie des Duos und den üblichen Eigenschaften der Geschichte wie Holmes überragende Deduktion und Watsons Staunen darüber basieren, funktionieren so hervorragend, weil Joachim Tennstedt und Detlef Bierstedt so gut aufgelegt sind und herausragend spielen. Der Beginn des Hörspiels gehört zu den schönsten und witzigsten von den ersten 35 Folgen der Reihe. Ich habe herzlich gelacht und den Anfang schon öfter gehört als den Rest des Hörspiels.

Der Mittelteil des Hörspiels bereitet große Freude, da Doktor Watson eine große Rolle spielt und der Hörer stets mitfiebern und mitknobeln kann, da er leicht Watsons Besorgnis teilen kann.

* Das Hörspiel endet übrigens Sherlock-Holmes-typisch mit einer längeren Besprechung des Falles. Für aufmerksame Detektive dürfte dieser Teil wenige Überraschungen bieten und somit gegebenenfalls die einzige „Länge“ des Hörspiels darstellen.

Die Szenerie im Dartmoor ist akustisch nahezu übers gesamte Hörspiel präsent. Das Quaken und die anderen Geräusche habe ich im Nachgang regelrecht vermisst. Die Auswahl der Geräusche und Musikstücke gefällt mir einmal mehr sehr gut. Die Sprecherauswahl finde ich ebenso gelungen. Besonders Johannes Raspe als Jack Stapleton und Louis Friedemann Thiele als Sir Henry Baskerville sind äußerst amüsante Gesprächspartner.

Fazit
Es ist eine große Freude dem Hörspiel zu lauschen. Spannend mit Witz und Charm inszeniert. Großartig!


Bestellen bei amazon.de
 
 
 
 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de