Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 161 - Die Blutenden Bilder (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Dreizehn geheimnisvolle Bilder sorgen auf dem Schrottplatz von Justus' Onkel Titus für allerhand Aufregung. Als sich eine ganze Reihe von zwielichtigen Gestalten für die Gemälde interessiert wittern die drei ??? einen Fall. Zu dumm, dass einige der Bilder bereits spurlos verschwunden sind. Justus, Peter und Bob müssen sich bei ihrer Suche beeilen, denn Rocky Beach wird von einem hinterhältigen Erpresser heimgesucht, der es ausgerechnet auf Kunstwerke abgesehen hat und eine mysteriöse Spur hinterlässt.

Dauer: 70.38 Minuten

Based on characters created by Robert Arthur
Erzählt von Kari Erlhoff
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Stahlberg, Morgenstern, Betty George, Conrad
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack

VÖ: 10.05.2013

Bestellnummer:
CD: 88725 40031 2 / MC: 88725 40031 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (12.06.2021)
thielchen (10.11.2016)
red bull (01.06.2013)
chris donnerhall (15.05.2013)
thielchen (14.05.2013)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von firefoxy :
Diese Folge ist zusammen mit Folgen 160 der Auftakt der letzten starken Zehnerfolgen, der 160ern. Danach sind meiner Meinung nach erst die 2000er Folgen wieder besser. Die Musik ist in Ordnung und die Geräuschkulisse und damit auch die Atmosphäre gut (vor allem auf dem Schrottplatz). Die Sprecher sind alle in Ordnung. Karin Lieneweg klingt in ihrer Tanten-Rolle von allen verbliebenen Originalsprechern mit Abstand am glaubwürdigsten! Als Tante Mathilda ist sie genauso unersetzbar wie die anderen auch. Der Fall an sich selbst ist definitiv nicht schlecht. Allerdings ist das Tempo in der Folge nur mittelmäßig. An mehreren Stellen ist es durchaus kurzweilig, aber ab und zu zieht es sich doch, da ein wenig zu laberlastig bei einigen Dialogen. Aber es gibt auch mehrere gute Dialoge. Die Hörspiellänge halte ich für zu lang. Der Humor ist klasse und ist für mich die größte Stärke dieser Folge. Die Ermittlungsarbeit ist nicht schlecht und Möglichkeiten zum Miträtseln sind auch gegeben. Bis Ende weiß man nicht, wer der Täter ist. Als die Schlußszene kam, wurde dies jedoch sehr schnell klar. Das Ende an sich finde ich nicht so toll. Ich hab mich von dieser Folge aber insgesamt gut unterhalten gefühlt, denn die Geschichte ist jetzt nicht super spannend, aber es gibt einige wirklich witzige Momente, auch wenn es sehr dürftig ist mit spannenden Höhepunkten. Ich finde es aber auch schade, dass Geldübergabe und der Potter im Hörspiel nicht gezeigt werden. 3 Punkte von 5 Punkten
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de