Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die Drei ??? - 139 - Das Geheimnis der Diva (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Seltsame Vorkommnisse überschatten die Proben der Laienspielgruppe "Die Masken" im alten Stadttheater von Rocky Beach: Kulissen verschwinden und eine Schauspielerin wird hinter der Bühne von einem grässlichen Phantom angegriffen. Wer oder was treibt sein Unwesen in dem verwinkelten Theatergebäude? Hängen die Ereignisse mit der international bekannten Schauspielerin Helena Darraz zusammen, die in wenigen Tagen nach Rocky Beach kommen will? Sofort nehmen die drei ??? die Ermittlungen auf. Und es wird gefährlich….

Dauer: 64.20 Minuten

Erzählt von Astrid Vollenbruch
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Betty George, Morgenstern

VÖ: 09.07.2010

Bestellnummer:
CD: 88697 44139 2 / MC: 88697 44139 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

firefoxy (03.07.2021)
carbonteufel (21.08.2010)
tom fawley (15.08.2010)
drax (06.08.2010)
jupiter jones (03.08.2010)
poldi @ poldis hörspielseite (28.07.2010)
mr. murphy (18.07.2010)
chrizzz (18.07.2010)
nix chambre (18.07.2010)
big-barney (11.07.2010)
teekay (09.07.2010)
hörspieler (09.07.2010)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von firefoxy :
Ja, man kann es anhören. Die Sprecher sind gut aufgelegt, dasselbe gilt auch für die Musik und die Hintergrundgeräusche (die Theater-Atmosphäre). Dieser recht unspektakulären Folge ist eine belanglose Durchschnittsfolge. Als DDF-Leidensprofi hat man schon viele sehr viel schlechtere Folgen ertragen müssen als diese, aber kaum eine Folge hat mich je so gelangweilt. Dass die Geschichte konstruiert und teilweise verworren wirkt, liegt diesmal am Hörspielmanuskript – sprich an den vorgenommenen Kürzungen des Buchs. Zumindest ist der Hintergrund der Geschichte der Geschichte interessant. Aus der Idee mit der Kriegsbeute hätte man aber auch mehr machen können. Auch die Dialoge sind überdreht und die Geschichte verliert sich immer mehr. Die Auflösung fand ich auch ziemlich mau, denn sie ist wegen dem Monolog zu erzähllastig. 2 bis 2,5 Punkte von 5 Punkten.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de